Springe zum Inhalt

BPOL-F: Tatverdächtiger wegen Raubes festgenommen·Angriff auf Bundespolizisten am Hauptbahnhof FFM·30- Jähriger belästigt Frau sexuell am Südbahnhof FFM – Festnahme

BPOL-F: Tatverdächtiger wegen Raubes festgenommen

Frankfurt am Main (ots) - Eine gute Spürnase bewiesen am Montagmorgen die Beamten der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main. Ein Mann wurde im S-Bahnbereich kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 39- jährige Iraner als Tatverdächtiger wegen Raubes vom Amtsgericht Frankfurt am Main gesucht wurde.    Sofort klickten die Handschellen und nach einem kurzen Aufenthalt in der Wache am Hauptbahnhof Frankfurt am Main ging es für den Festgenommenen weiter zum Haftrichter. ©     Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Angriff auf Bundespolizisten am Hauptbahnhof Frankfurt am Main

   Frankfurt am Main (ots) - Am Montagmittag, gegen 13 Uhr, wurde die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main per Notruf durch einen Reisenden über eine lautstarke Auseinandersetzung zweier Männer in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofes informiert. Als die Bundespolizisten vor Ort versuchten den Streit zu schlichten, attackierte einer der Beteiligten die Beamten mit Schlägen und Tritten. Dabei verletzte der 43- jährige Deutsche einen der Beamten leicht. Bei der Festnahme beleidigte, bedrohte und bespuckte der aus dem Drogenmilieu stammende Mann auch noch die Polizeibeamten.   Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wird der bereits polizeibekannte Mann dem Haftrichter vorgeführt.

BPOL-F: 30- Jähriger belästigt Frau sexuell am Südbahnhof Frankfurt am Main - Festnahme

   Frankfurt am Main (ots) - Am Freitag, dem 30. November, nahm die Bundespolizei am Südbahnhof Frankfurt am Main nach erfolgreicher Fahndung einen 30- jährigen Mann fest, der zuvor eine Reisende sexuell belästigte.   Während die Frau auf ihre S- Bahn wartete, näherte sich der polnische Staatsangehörige von hinten und fasste ihr an die Brust, die Taille und zwischen die Beine. Obwohl die Frau sich sofort zur Wehr setzte, ließ der Mann nicht von ihr ab. Letztlich half ihr nur die Flucht zu in der Nähe befindlichen Passanten, welche der Dame couragiert zur Seite standen und weitere Übergriffe verhinderten.  Nachdem das Geschehene der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet wurde, fanden intensive Fahndungsmaßnahmen statt, in dessen Folge der Tatverdächtige festgenommen werden konnte. © Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

 

   Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen sexueller Belästigung wurde der Festgenommene dem Haftrichter vorgeführt.