Springe zum Inhalt

BPOL-F: Schlechter Ort für Fahrraddiebe 

Einen schlechteren Ort für einen Fahrraddiebstahl hätten sich heute Morgen zwei albanische Staatsangehörige aus Neustadt/Hessen nicht aussuchen können, als sie gegen 5 Uhr ein Fahrrad entwenden wollten. Unmittelbar vor dem Parkplatz der Bundespolizeiinspektion am Frankfurter Hauptbahnhof versuchten Beide ein Fahrradschloss aufzuhebeln, als Beamte der Bundespolizei über den Parkplatz zu einem Einsatzfahrzeug gingen und das angestrengte Treiben der Beiden beobachten konnten. Als die Fahrraddiebe die Streife erkannten, war es für sie schon zu spät und an Flucht war auch nicht mehr zu denken. Die beiden 19 und 24-jährigen Männer ließen sich widerstandslos festnehmen und zur Wache bringen. Dort wurden ihre Personalien festgestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. Mit der Erkenntnis, dass sie einen schlechten Ort gewählt hatten, wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.©  Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main