Springe zum Inhalt

BPOL-F: Schläfer im Tunnelbereich behindern S-Bahnverkehr

Offenbach am Main (ots) - Drei wohnsitzlose bulgarische Staatsangehörige, die sich im Tunnelbereich der S-Bahnstation Offenbach-Marktplatz einen Schlafplatz gesucht hatten, sorgten am Mittwoch für Verspätungen im S-Bahnverkehr.

   Kurz nach Mitternacht ging bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main die Meldung eines Lokführers ein, dass sich im Tunnelbereich in Höhe der S-Bahnstation Offenbach-Marktplatz mehrere Personen aufhalten würden. Sofort wurden die Gleise für den Zugverkehr gesperrt und Beamte der Bundespolizei suchten den Bereich ab. Nur etwa 50 Meter hinter dem Bahnsteigende wurden die Beamten fündig.  Zwei Männer im Alter von 31 und 44 Jahren sowie eine 38-jährige Frau hatten sich dort einen Schlafplatz gesucht.

   Die Personen wurden in Gewahrsam genommen und zurück zum Bahnsteig gebracht, wo  über die Gefahren belehrt wurden. Nachdem alle den Gleisbereich verlassen hatten, konnten die Sperrungen um 1 Uhr wieder aufgehoben werden.

 Durch die notwendigen Sperrungen kam es bei insgesamt zehn S-Bahnen zu Verspätungen.  Gegen die drei Personen, die noch vor Ort entlassen wurden, sind Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden. ©     Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main