Springe zum Inhalt

BPOL-F: Körperverletzung und Sachbeschädigung durch 14- Jährigen im ICE

Am 5. August kam es seitens eines 14-Jährigen im ICE auf der Fahrt von Stuttgart nach Frankfurt am Main zu einer Körperverletzung gegenüber dem 55-jährigen Zugbegleiter und zu Sachbeschädigungen. Beamte der Bundespolizei stellten den Jugendlichen bei Ankunft im Frankfurter Hauptbahnhof gegen 07:50 Uhr.

Der 14-Jährige reiste gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Bekannten und fiel durch sein lautstarkes Verhalten auf. Als ihn der Zugbegleiter daraufhin ansprach, schubste er seinen Begleiter mehrfach gegen den 55-jährigen Mann. Der Zugbegleiter wurde hierdurch nicht verletzt. Weiterhin zerschlug der Jugendliche die Scheiben zweier Notbremsen, betätigte diese jedoch nicht.

Durch die Beamten wurde festgestellt, dass der Jugendliche zusätzlich durch die Polizei Stuttgart als vermisst gemeldet war. Er wurde im Anschluss an das Jugendamt übergeben.

Gegen den 14-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main