Springe zum Inhalt

BPOL-F: Gefährliche Körperverletzung im Wiesbadener Hauptbahnhof

Wiesbaden (ots) - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen einen noch unbekannten Täter, der am Sonntagmorgen, gegen 2 Uhr, im Hauptbahnhof Wiesbaden einem 20-jährigen Mann eine Whiskeyflasche auf dem Kopf zerschlagen hat. Bei der Bundespolizei gab der glücklicherweise nur leicht verletzte junge Mann an, dass er zwischen ihm und dem unbekannten Mann zuerst zu einem verbal geführten Streit gekommen sei. Ohne Vorwarnung hatte er ihm dann die Flasche auf den Kopf geschlagen und sei dann aus dem Hauptbahnhof geflüchtet. Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnte der Täter nicht mehr gestellt werden. Der 20-Jährige, der unter erheblichen Kopfschmerzen litt, wurde noch im Hauptbahnhof von Rettungssanitätern versorgt.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main