Springe zum Inhalt

BPOL-F: Ein Schaf sorgt für Verspätungen bei 27 Zügen

Für Verspätungen im Zugverkehr hat am Dienstagmittag ein freilaufendes Schaf gesorgt. Gegen 12.30 Uhr ging bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main die Meldung ein, dass im Bereich des Bahnhofs Schlüchtern ein Schaf in den Gleisen laufen würde. Aufgrund der Meldung wurden die Gleise für den Zugverkehr gesperrt und Beamte der Bundespolizei suchten gemeinsam mit einer Streife der Polizeistation Schlüchtern den Bereich ab. Hierbei konnten das Schaf gefunden und zurück auf den nahegelegene Weidebereich gebracht werden, wo es aus bisher noch unbekannten Umständen ausgerissen war. Die Gleissperrungen konnten um 12.50 Uhr wieder aufgehoben werden. Durch den Vorfall kam es letztlich bei insgesamt 27 Zügen zu Verspätungen.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main