Springe zum Inhalt

BPOL-F: Diebstahl im Hauptbahnhof – Festnahme am Flughafen

Frankfurt am Main (ots) - Nachdem am Samstagmorgen, gegen 9.30 Uhr, eine 68-jährige Frau aus Königstein im Taunus im Hauptbahnhof Frankfurt am Main bestohlen wurde, konnte der Täter nur wenig später am Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt von einer Streife der Bundespolizei festgenommen werden. Die Geschädigte hatte sich nach dem Diebstahl bei der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof gemeldet und angegeben, dass ihr am Bahnsteig Gleis 6 ihre Handtasche, in der sich neben einer auf sie ausgestellte Bahncard auch ein iPhone, ein iPad und diverse persönliche Sache befanden, gestohlen wurde. Den Diebstahl selbst hätte sie nicht bemerkt und konnte so auch keine Hinweise auf den Täter geben. Zwischenzeitlich hatte am Flughafen Frankfurt eine Streife der Bundespolizei einen 34-jährigen wohnsitzlosen algerischen Staatsangehörigen festgestellt, der sich in einem Zug bei der Fahrscheinkontrolle mit einer Bahncard ausgewiesen hatte, die erkennbar nicht auf ihn ausgestellt war. Nach einem kurzen Informationsaustausch zwischen den Kollegen vom Flughafen und dem Hauptbahnhof war schnell klar, dass die Bahncard aus dem Diebstahl stammte, der gerade im Hauptbahnhof angezeigt wurde. Aufgrund dessen wurde der Mann von den Kollegen am Flughafen festgenommen und zum Hauptbahnhof gebracht. Dort wurde bei ihm kein weiteres Diebesgut gefunden. Zum Diebstahl sowie über den Verbleib der restlichen Sachen verweigerte der Mann die Aussage. Letztlich wurde er nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls dem Haftrichter vorgeführt und danach in Untersuchungshaft genommen.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main