Springe zum Inhalt

BPOL-F: Bundespolizei sucht Zeugen nach Steinwurf auf Zug in Wiesbaden

Am Mittwochnachmittag haben noch unbekannte Personen die VIAS auf der Fahrtstrecke von Frankfurt am Main Hauptbahnhof nach Neuwied mit Steinen beworfen. Genauer Ort war zwischen Wiesbaden Biebrich und Wiesbaden Schierstein. Die betroffenen Glasscheiben waren sternförmig gesprungen. Glücklicherweise wurden im Zug keine Reisende durch Splitter verletzt.  Nachdem der Lokführer die Bundespolizei informiert hatte, suchte eine Streife den Bereich ab, konnte hierbei aber keine tatverdächtigen Personen mehr feststellen.  Die Bundespolizei hat gegen den oder die noch unbekannten Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-1301451103 zu melden. ©   Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main