Springe zum Inhalt

Blick zurück: Großbrand in Oberbrechen-heute vor 35 Jahren

© Feuerwehrarchiv Gemeinde Brechen

Heute vor 35 Jahren kam es zu einem Brand in der Schreinerei Rudloff und Sohn in Oberbrechen. Gegen 17:30 Uhr bemerkte der Firmenchef Walter Rudloff ein Feuer in der Produktionshalle der Firma. Sofort fuhr er ins Dorf, um die Sirene auszulösen und die Feuerwehr zu alarmieren. Als er zurückkehrte stand ein Teil der Halle bereits in Vollbrand. Das Feuer wurde auch von anderen Bürgern gesehen und der Leitstelle in Limburg gemeldet. Durch diese wurden zusätzlich die Feuerwehren Niederbrechen, Werschau und Niederselters mit Drehleiter alarmiert. Da eine große Menge Löschwasser nötig war, wurde neben den Hydranten auch die Wasserentnahme aus dem Emsbach aufgebaut. Die oberste Priorität war es, die restlichen Gebäudeteile zu retten. Dies gelang den Feuerwehren durch eine Riegelstellung. In den Abendstunden konnte dann Feuer aus gemeldet werden. Lediglich eine Brandwache wurde zur Sicherheit gestellt. © Marcel Willems

© Feuerwehrarchiv Gemeinde Brechen