Springe zum Inhalt

Baustelle Diezer Straße: Am Sonntag Umleitung

Die Diezer Straße, Bundesstraße 54, steht am kommenden Sonntag, 19. Juli, dem aus Richtung Diez kommenden Verkehr nicht zur Verfügung, in Richtung Diez ist die Straße zu befahren. Die Umleitung erfolgt über die Rudolf-Schuy-Straße und die Schaumburger Straße bis zum Kreisel an der WERKStadt.

Die Sperrung ist notwendig, um die zweite Phase der aktuell laufenden Erneuerung der Versorgungsleitungen vorzubereiten. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die Zufahrt zum St.-Vincenz-Krankenhaus ist frei, heißt es dazu in einer Mitteilung des Landkreises.

Am Montag, 20. Juli, beginnt dann der zweite Abschnitt zur Erneuerung der Versorgungsleitungen in der Diezer Straße, dabei geht es um den Abschnitt vom WERKStadt-Kreisel bis zum Ende des Georgshauses. Die Arbeiten des zweiten Bauabschnitts sollen bis zum 16. August beendet sein, dann folgt der dritte Abschnitt. Während des zweiten Abschnitts bleibt die Diezer Straße durchgehend befahrbar, mit Ausnahme des kommenden Sonntags.

Allerdings ist das Einkaufszentrum WERKStadt im zweiten Bauabschnitt nicht über den Kreisel zu erreichen, hier erfolgen die Zu- und Abfahrt über die Schaumburger Straße und die Rudolf-Schuy-Straße. Auch bleibt die Zufahrt über die Tilemannstraße in den Kreisel während des zweiten Bauabschnitts gesperrt. Die Zufahrt in die Tilemannstraße aus dem Kreisel steht zur Verfügung.

Im ersten Bauabschnitt zwischen der Schiede und der Einmündung Rohrweg hat die Energieversorgung Limburg ihre Versorgungsleitungen verlegt. Allerdings bleibt auch dieser Abschnitt in den kommenden Wochen noch Baustelle. Die Bordsteine sind noch zu setzen und die Gehwege sind zu pflastern. Zuvor will die Stadt auch noch Leerrohre verlegen und Hessen Mobil erneuert das Fundament für einen Ampelmast. Und zum Schluss ist noch die Asphaltdecke der Fahrbahn wiederherzustellen.

Im Rahmen der laufenden Arbeiten sollen auch die Übergänge von der Diezer Straße auf die Schiede sowie zur Verkehrsinsel in Richtung Lichfieldbrücke barrierefrei gestaltet werden. Auch am Übergang über die Diezer Straße zwischen Weiersteinstraße und Parkstraße stehen noch Arbeiten an. Dort wird es einen separaten Übergang für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte geben, der gegenüber dem bestehenden Übergang um einige Meter verschoben wird.

© Stadt Limburg