Springe zum Inhalt

Bahnverkehr zwischen Bonn-Beuel und Koblenz wird wieder aufgenommen

Streckensperrung zwischen Rhöndorf und Linz (Rhein) aufgehoben • Zugverkehr ab Montagfrüh • Planmäßige Bauarbeiten für S 13 noch bis Montagnachmittag

Wegen eines Feuerwehr¬einsatzes an einem Güterzug eines privaten Eisenbahnverkehrsunternehmens im Bahnhof Unkel vergangene Woche musste die Strecke Köln—Troisdorf—Linz—Neuwied—Koblenz zwischen Rhöndorf und Linz (Rhein) für den Zugverkehr gesperrt werden.

Die Reparaturarbeiten im Bahnhof Unkel konnten abgeschlossen werden: Die Oberleitungen sind komplett repariert, die Arbeiten an den Gleisen ebenfalls abgeschlossen. Montagfrüh mit Betriebsbeginn wird der Bahnverkehr wieder aufgenommen. Es kann noch zu geringen Beeinträchtigungen kommen.

Die Züge aus Richtung Koblenz fahren bis Bonn-Beuel und aus Richtung Köln bis Troisdorf. Aufgrund der planmäßigen Ausbauarbeiten für die S 13 ist die Strecke zwischen Troisdorf und Bonn-Beuel in beiden Fahrtrichtungen noch bis Montag, 15.45 Uhr gesperrt. Deshalb pendeln weiterhin Busse zwischen Troisdort und Bonn-Beuel.

Planmäßig fallen wegen der Ausbauarbeiten für die S 13 zwischen Montag, 11. Februar, und Samstag, 16. Februar, sowie vom 18. Februar bis 21. Februar die Züge der Linie RE 8 aus. Fahrgäste können die Züge der Linie RB 27 nutzen. Sie verkehren zu leicht geänderten Fahrzeiten. Zusätzlich werden in den Hauptverkehrszeiten Busse im Schienenersatzverkehr eingesetzt.

Wir bitten alle Fahrgäste, sich kurz vor der Fahrt über ihre Zugfahrt im DB-Navigator oder im Internet unter www.bahn.de zu informieren. Der Streckenagent NRW informiert kostenlos per DB StreckenagentApp oder über Twitter. © Bahn.de