Springe zum Inhalt

„Bahni-Express“ beendet Sommerfeste

Am Samstag, 11. August, gehen die Limburger Sommerfeste in die letzte Runde. An dem Abend wird die Bühne im Serenadenhof gut besetzt sein. Mit rund 20 Musikern rückt der „Bahni-Express“ an, nach eigener Beschreibung „eine kleine aber feine Blaskapelle aus dem „Goldenen Grund“. Start ist um 20 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Musikalisch wird es auf jeden Fall anders als bei den drei vorangegangenen Sommerfesten. Traditionelle Blas- und Unterhaltungsmusik ist angesagt. Märsche, Walzer und Polkas hat der „Bahni-Express“ reichlich im Repertoire, hinzu kommen dann noch Tanzmusik und auch moderne Literatur. Märsche, Polkas und Walzer standen in diesem Jahr noch nicht auf dem Programm. „The Gypsys“ setzten bei ihrem Auftritt auf Rock- und Pop-Klassiker, Big-Band-Sound gab es beim Auftritt der Frankfurter Jazz Connection und als DJs ließen Ulrich Hohlwein und Matthias Weiß die großen Hits der vergangenen Jahrzehnte wieder aufleben.

Nachdem das vergangene Wochenende aufgrund der Summer Games und der Schlosskonzerte ohne Sommerfeste auskommen musste, steht nun das Finale an. Die Kapelle, die diese Aufgabe übernimmt, gibt es seit dem Jahr 2005. Die rund 20 Musiker/innen sind musikalisch sehr gut ausgebildet und stammen aus den besten Orchestern des Hessischen Turnerbunds. Die Leidenschaft zur Musik ist ihr Antrieb. © Johannes Laubach, Stadt Limburg