Springe zum Inhalt

BAB 3: LKW fährt in Leitplanke

(hol) Heute Morgen kollidierte ein Sattelzug auf der BAB 3 mit einem Fahrbahnteiler. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Autobahn war zunächst aufgrund herumliegender Trümmerteile und ausgetretener Betriebsstoffe voll gesperrt. Aktuell sind immer noch zwei von drei Fahrstreifen gesperrt.

Gegen 03:30 Uhr rammte der LKW aus bislang ungeklärter Ursache den Fahrbahnteiler auf der BAB 3, in Höhe der Anschlussstelle Kelsterbach, Fahrtrichtung Würzburg. Anschließend verkeilte sich die Sattelzugmaschine in der Seitenschutzplanke und kam auf dem danebenliegenden Grünstreifen zum Stehen. Der Sattelauflieger stoppte quer auf der Fahrbahn.

Der 35-jährige Fahrer sowie sein 38-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Aufgrund herumliegender Trümmerteile und ca. 500 Liter Dieselkraftstoff, der ausgetreten war, blieb die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt. Aktuell sind aufgrund der andauernden Bergungsarbeiten noch immer zwei der drei Fahrstreifen gesperrt. Dies wird vermutlich noch bis zum Mittag andauern. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main