Springe zum Inhalt

B 49, Vierstreifiger Ausbau im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach

Neubau von 450 Metern Radweg zwischen Leun-Lahnbahnhof und Tiefenbach
Die derzeitigen Bauarbeiten zum vierstreifigen Ausbau der Bundesstraße 49 im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach führen auch zu Veränderung im Radwegenetz. So wird der Hessische Fernradweg R7 (Radweg Deutsche Einheit) bei Leun seit Frühjahr 2019 umgeleitet und hangaufwärts an den dortigen Bauernhöfen vorbeigeführt (eine Karte der bestehenden Umleitung ist im Anhang beigefügt).
Um die barrierefreie Durchgängigkeit des Fernradweges R7 auch während der weiteren Bauarbeiten an der Anschlussstelle Leun und dem Streckenbau im 9. Bauabschnitt der B 49 sicherzustellen, werden nun rund 450 Meter Radweg zwischen den Ortsteilen Leun-Lahnbahnhof und Tiefenbach neu gebaut (in der zweiten beigefügten Karte "Veränderungen R7 bei Leun" rot markiert) – ein Gemeinschaftsprojekt von Hessen Mobil und der Stadt Leun. Dieses neue Stück Radweg wird auf einer Breite von drei Metern asphaltiert. Durch diese neue Streckenführung werden zusätzliche Steigungs- und Gefällestrecken auf dem R7 vermieden. Zudem wird die Verkehrssicherheit für Radfahrer verbessert, da der Radverkehr vom landwirtschaftlichen Verkehr getrennt verläuft.
Am kommenden Dienstag, 4. August, beginnen die Bauarbeiten für diesen 450 Meter langen Radwegabschnitt. In rund einem Monat sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Knapp 80.000 Euro kostet dieser Neubau des Radweges, der von der Bundesrepublik Deutschland getragen wird. Die Stadt Leun stellt die Flächen für den Bau zur Verfügung. Nach Fertigstellung des 9. Bauabschnittes zum vierstreifigen Ausbau der B 49 wird dieser Bereich des Radwegs in die Baulast der Stadt Leun übergehen.
Über dieses neue Stück Radweg wird der Radverkehr ab der nächsten Bauphase der Bauarbeiten an der B 49 bei Leun umgeleitet. Denn im weiteren Verlauf der Bauarbeiten an der Anschlussstelle Leun wird die dortige Unterführung des Wirtschaftsweges, und damit die Durchfahrt des R7 unter der B 49, verfüllt und zum Teil abgebrochen. Da der Radverkehr die B 49 dann nicht mehr auf Höhe der Anschlussstelle Leun unterqueren kann, wird die derzeitige Streckenführung des R7 (in der zweiten Karte gelb markiert) angepasst und erweitert. Der Radverkehr wird daher während der weiteren Arbeiten über das nun neu zu bauende Stück Radweg fahren und weiter über die "Schäferburg" und Leun-Lahnbahnhof geleitet. Nach Leun führt der R7 bei Lahnbahnhof unter den Bahngleisen hindurch und über den Steg über die Lahn.
Um den Fahrradverkehr vom landwirtschaftlichen Verkehr zu trennen, wird zudem bei der "Schäferburg" der landwirtschaftliche Verkehr getrennt von den Radfahrern umgeleitet (in der zweiten Karte im orange dargestellten Bereich). Dieser Abschnitt wird von Dienstag, 4. August, bis voraussichtlich Anfang September gesperrt, um diesen zu ertüchtigen und Ausweichbuchten anzulegen. Zudem wird in diesem Bereich auf rund 100 Metern eine Gasleitung der ENWAG neu verlegt.
Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de  © Hessen Mobil