Springe zum Inhalt

B 49, Vierstreifiger Ausbau im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach

Teilsperrung an der Anschlussstelle Leun

Im Zuge der Bauarbeiten zum vierstreifigen Ausbau der Bundesstraße 49 im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach haben die Umbauarbeiten an der Anschlussstelle Leun begonnen – zunächst abseits der Bundesstraße. Ab der kommenden Woche Montag, 10. Dezember, finden die ersten vorbereitenden Arbeiten auf der Fahrbahn der Anschlussstelle statt. Hierbei werden alle Fahrbahnteiler und Pflasterflächen an der Anschlussstelle (sowohl an der jetzigen Einmündung der Landesstraße 3052 auf die B 49 als auch am Abzweig der Landesstraße Richtung Braunfels-Lahnbahnhof) entfernt, um eine ebene Asphaltfläche auf der gesamten Fahrbahn herzustellen. Hierdurch entsteht flexibler Platz für die kommenden verschiedenen Verkehrsführungen während der weiteren Umbauphasen. Bis voraussichtlich Mitte Januar 2019 soll der Rückbau der Fahrbahnteiler abgeschlossen sein.

Während die Fahrbahnteiler zurückgebaut werden, ist es aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht möglich, von der B 49 aus Richtung Limburg kommend nach Leun und Braunfels abzubiegen. Der Verkehr in Richtung Leun fährt daher bereits an der vorherigen Anschlussstelle Biskirchen von der B 49 ab und wird über die parallel zur Bundesstraße verlaufende L 3020 über Biskirchen und Stockhausen Richtung Leun umgeleitet. Die restlichen Ein- und Abbiegemöglichkeiten an der Anschlussstelle Leun bleiben in dieser Bauphase weiterhin befahrbar. Auch der Durchgangsverkehr auf der B 49 ist von der Sperrung nicht beeinträchtigt.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de © Hessen Mobil