Springe zum Inhalt

B 49: Vierstreifiger Ausbau im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Biskirchen

Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Solms und Braunfels-Tiefenbach an diesem Samstag
Die Bauarbeiten zum vierstreifigen Ausbau der Bundesstraße 49 im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Biskirchen schreiten weiter voran. Für Markierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Leun muss die B 49 zwischen den Anschlussstellen Solms und Braunfels-Tiefenbach an diesem Samstag, 23. April, ab circa 8 Uhr für den Verkehr vollgesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich bis in die späten Nachmittagsstunden andauern und sofort aufgehoben, sobald die Markierungen vollständig aufgetragen sind.
Die Markierungsarbeiten waren gemeinsam mit weiteren Arbeiten bereits für das erste Aprilwochenende geplant, konnten aufgrund der schlechten Witterung allerdings nicht durchgeführt werden.
In Fahrtrichtung Limburg führt die Umleitung ab der Anschlussstelle Solms über die Landesstraße 3020 nach Leun und von dort weiter mit der Bedarfsumleitung "U6" über Stockhausen zur B49-Anschlussstelle Biskirchen. Für die Dauer der Sperrung wird die Vorfahrtsregelung an der Anschlussstelle Solms geändert. Der Verkehr, der von der B 49 abgeleitet wird, erhält gegenüber der L 3283 aus Burgsolms Vorfahrt, um einen Rückstau zu vermeiden.
Der Verkehr in Fahrtrichtung Gießen/Wetzlar wird während der Sperrung ab der Anschlussstelle Leun-Biskirchen über die parallel zur Bundesstraße verlaufende L 3020 über Biskirchen, Stockhausen und Leun umgeleitet und weiter auf der Bedarfsumleitung "U3" über die L 3052 und die L 3283 über Burgsolms zur Anschlussstelle Solms geführt. Durch die ab Leun getrennte Führung des Verkehrs in Fahrtrichtung Gießen/Wetzlar über Burgsolms soll ein Rückstau an der Anschlussstelle Solms vermieden werden. Alle Verkehrsteilnehmenden werden daher ausdrücklich darum gebeten, den ausgewiesenen Umleitungen zu folgen.
Mehr zu Hessen Mobil und zum Verkehr auf Landesebene finden Sie unter mobil.hessen.de. © Hessen Mobil