Springe zum Inhalt

Autodiebe schlagen zu – Fahrzeugschlüssel zuvor aus Pkw in Eschhofen entwendet, Einbrecher erbeuten Elektronikartikel, Fußgänger nach Streitigkeiten verletzt

Autodiebe schlagen zu - Fahrzeugschlüssel zuvor
aus Pkw in Eschhofen entwendet, Runkel-Ennerich, Großmannswiese und Limburg-Eschhofen, Limburger Straße, Dienstag, 02.04.2019, 18.00 Uhr bis Mittwoch, 03.04.2019, 06.00 Uhr (si)In der Nacht zum Mittwoch haben Autodiebe auf einem Parkplatz in der Großmannswiese in Ennerich zugeschlagen und zwei dort abgestellte Pkw entwendet.

Abgesehen hatten es die Diebe auf einen schwarzen Toyota Auris, sowie einen grauen Audi A6 Avant. Beide Pkw waren zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht zugelassen. Zudem wurden die Schlüssel der beiden Fahrzeuge ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch aus einem in der Limburger Straße in Eschhofen geparkten schwarzen 5er BMW entwendet, weshalb der Verdacht besteht, dass die Pkw mit einem Gesamtwert von rund 3.000 Euro mit den Originalschlüsseln gefahren werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher erbeuten Elektronikartikel, Waldbrunn-Hausen, Lahrer
Weg, Mittwoch, 03.04.2019, 10.30 Uhr bis 16.50 Uhr (si)Im Laufe des Mittwoches haben Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus im Lahrer Weg in Hausen zugeschlagen. Die Unbekannten verschafften sich zwischen 10.30 Uhr und 16.50 Uhr durch die Eingangstür Zutritt zu dem Gebäude und machten sich im Anschluss an einer Wohnungstür zu schaffen. Nachdem die Täter in die Wohnung gelangt waren, durchsuchten sie diese nach Wertgegenständen und ergriffen unter anderem mit einem Mobiltelefon, einem Tablett-PC sowie Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro die Flucht.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Fußgänger nach Streitigkeiten verletzt, Limburg, Bahnhofsplatz,
Dienstag, 02.04.2019, 17.20 Uhr (si)Ein 22 Jahre alter Mann erschien am Mittwochnachmittag auf der Polizei in Limburg und gab an, am Bahnhofsplatz in Limburg von einem Taxifahrer angefahren worden zu sein. Laut den Angaben des Verletzten, sei er am Dienstag, gegen 17.20 Uhr, im Bereich der Taxi-Stellplätze mit einem 52 Jahre alten Taxi-Fahrer in Streit geraten. Im Anschluss habe der Mann ihn dann mit seinem Taxi angefahren, wobei der 22-Jährige leicht verletzt wurde. Nach dem Zusammenstoß habe der Mann dann mit seinem Fahrzeug die Flucht ergriffen, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Speedmarathon Kreis Limburg-Weilburg, Mittwoch, 03.04.2019,
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr (si)Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Polizeidirektion Limburg-Weilburg am europaweiten Speedmarathon. An den insgesamt vier Messtellen im Kreisgebiet wurden am Mittwoch zwischen 06.00 Uhr und
22.00 Uhr über 4.500 Fahrzeuge gemessen sowie 316 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Ein Großteil der Messungen fand im Bereich der Bundesstraße 49 statt. Hier hatten die eingesetzten Beamten im Bereich des Weilburger Kreuzes sowie in Höhe der Ahlbacher Spange in beiden Fahrtrichtungen ein spezielles Augenmerk auf Temposünder. Traurige Spitzenreiter waren im Bereich der Ahlbacher Spange drei Fahrzeuge, welche mit über 140 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 100 km/h gemessen wurden. Das Trio muss nun außer mit einem Bußgeld zudem noch mit einem Fahrverbot rechnen. Aber auch bei einer Kontrollstelle auf der Bundesstraße 8 in Höhe der Anschlussstelle Limburg-Süd stellten die Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Tempoverstöße fest. Allerdings war in diesem Bereich kein Fahrzeug so schnell unterwegs, dass der Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen muss.

© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen