Springe zum Inhalt

Autoaufbrecher treiben ihr Unwesen, Haltestelle beschädigt – Tatverdächtige festgenommen, Verkehrsunfallflucht

1.            Autoaufbrecher treiben ihr Unwesen, Limburg, Am Philippsdamm und Gutenbergring, Dienstag, 14.08.2018, 09.00 Uhr bis Mittwoch, 15.08.2018, 06.00 Uhr

   (si)Autoaufbrecher haben von Dienstag auf Mittwoch in Limburg ihr Unwesen getrieben. Im Laufe des Dienstages hatten es die unbekannten Täter auf einen schwarzen Opel Astra in der Straße "Am Philippsdamm" abgesehen. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz unterhalb der Lichfieldbrücke, als die Täter eine Scheibe der Beifahrerseite einschlugen und aus dem Innenraum des Pkw ein IPad sowie eine Geldbörse entwendeten. In der Nacht zum Dienstag hatten es Unbekannte dann im Gutenbergring auf einen schwarzen Ford Fiesta abgesehen. Auch hier beschädigten die Autoaufbrecher eine Scheibe des Fahrzeuges und entwendeten aus dem Fahrzeuginnenraum eine dort zurückgelassene Geldbörse. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

   2.         Haltestelle beschädigt - Tatverdächtige festgenommen, Hadamar, Gymnasiumstraße, Dienstag, 14.08.2018, 22.00 Uhr

   (si)In der Nacht zum Dienstag trieben Vandalen an einer Bushaltestelle in der Gymnasiumstraße in Hadamar ihr Unwesen. Laut Zeugenaussagen sollen zwei Männer gegen 22.00 Uhr mit einem Holzstock und Fußtritten eine Glasscheibe der Haltestelle in der Nähe des Schlosses beschädigt und anschließend die Flucht ergriffen haben. Die Zeugen verfolgten die beiden Tatverdächtigen und konnten einen der Männer auf einem Innenhof in der Gymnasiumstraße bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der zweite Tatverdächtigte konnte von einer Streife der Limburger Polizei im Anschluss in einem nahegelegenen Hinterhof festgenommen werden. Die beiden augenscheinlich alkoholisierten Männer im Alter von 18 und 19 Jahren wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen auf die Polizeidienststelle nach Limburg gebracht. Gegen das Duo wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und sie müssen nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

   4.         Verkehrsunfallflucht, Landesstraße 3063, zwischen Winden und Wolfenhausen, Dienstag, 14.08.2018, 15.00 Uhr

   (si)Am Dienstagnachmittag kam es auf der Landesstraße 3063 zwischen Winden und Wolfenhausen zu einer Verkehrsunfallflucht, bei welcher ein beteiligtes Fahrzeug im Straßengraben landete. Eine 65-jährige Renault-Fahrerin befuhr gegen 15.00 Uhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Winden, als ihr ersten Ermittlungen zu Folge ein bisher unbekanntes Fahrzeug zum Teil auf ihrer Fahrspur entgegenkam.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sei die die 65-Jährige mit ihrem Fahrzeug nach rechts ausgewichen, dabei von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Pkw in den Graben gefahren. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt. Das entgegenkommende Fahrzeug, bei welchem es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben soll, sei im Anschluss ohne anzuhalten weitergefahren. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen. ©       PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen