Springe zum Inhalt

Autoaufbrecher im Raum Limburg unterwegs

Autoaufbrecher im Raum Limburg unterwegs! Limburg a. d. Lahn, Offheim und Staffel, Dienstag, 01:00 Uhr bis Mittwoch, 02:20 Uhr

(pu)Dienstag- und Mittwochnacht trieben Autoaufbrecher im Raum Limburg ihr Unwesen. Die unbekannten Täter schlugen zunächst am Dienstag zwischen kurz nach 01:00 Uhr und 02:20 Uhr in Limburg-Offheim zu. Sie verschafften sich in der Blücherstraße und der Limburger Straße Zugang zu einem weißen Renault Trafic und einem schwarzen Ford S-Max Kombi und entwendeten Gegenstände aus den Fahrzeugen.

In der Goethestraße öffneten sie einen weißen Dacia Dokker, fanden darin den Fahrzeugschlüssel und fuhren mit dem Fahrzeug davon. Allerdings wurde der Wagen unweit des Tatortes wieder abgestellt. Am Mittwochnacht gegen 01:45 Uhr trieben die Unbekannten ihr Unwesen in der Schulstraße in Limburg-Staffel. Hier brachen sie einen roten VW Polo, einen grauen VW Golf und einen silbernen VW Touran auf.

Dabei wurden sie von aufmerksamen Anwohnern beobachtet, welche die Polizei hinzuzogen. Bei einer sofortigen Fahndung konnten die Täter jedoch nicht mehr angetroffen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf weit über 1.000 Euro. Zeugenaussagen zufolge handelte es sich bei dem Diebespärchen um einen ca. 1,80 Meter großen Mann von schlanker Statur und eine ca. 1,65 Meter bis 1,70 Meter große Frau. Der unbekannte Mann war bekleidet mit einem roten Kapuzenpullover und einer schwarzen Jacke, wobei er die rote Kapuze über dem Kopf trug. Seine Begleiterin war bekleidet mit einer hellen Jacke, einem engen dunkelroten Rock und Strumpfhosen. Ihr Gesicht wurde von einem Schal verhüllt.

Auch an den Tatorten in Offheim hatten Anwohner einen Mann und eine Frau gesehen. Ob jedoch alle geschilderten Taten auf das Konto des Diebespärchens gehen, müssen die Ermittlungen der Limburger Kriminalpolizei zeigen.

Zeugen und Hinweisgeber, die noch nicht mit der Polizei in Kontakt standen, werden gebeten, sich unter (06431) 9140-0 an die Kriminalpolizei in Limburg zu wenden. © Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden