Springe zum Inhalt

Beim 7. Fladertreffen im Kreis Limburg-Weilburg, welches zusammen mit dem 25. Oktoberfest der Feuerwehr in Werschau stattfand,waren wieder viele Feuerwehrfreunde begeistert, stellen die dort ausgestellten Geräte doch einen Querschnitt der letzten 90 Jahre durch das Feuerlöschwesen dar.

So könnten die Geräte einiges über ihre Geschichte erzählen: z.B. die vielen Einsätze, die Ablösung durch neuere Technik oder die Restaurierung und Wertschätzung ihrer Technik.

Es bestand die Möglichkeit, Pumpen im Betrieb zu sehen oder Erfahrungen auszutauschen. www.Feuerwehr-Werschau.de

Mehr Bilder vom Tage gibt's auf Oberlahn.de: https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=9689

 

Wohnungseinbruchdiebstahl in Villmar Tatort: 65606 Villmar, 
Ortsrandlage Tatzeit: Samstag, 06.10.2018, 17:00 h bis gegen 21:00 h

Einbrecher verschafften sich am Samstag, spätnachmittags, die 
Abwesenheit der Hausbenutzer nutzend, unerlaubt Zutritt in ein 
zweistöckiges Einfamilienwohnhaus in der Ortsrandlage von Villmar, in
der Nähe des Sportplatzes. Die Terrassentür wurde dabei aus den 
Angeln gehebelt. Im Haus wurden viele Räume betreten und das Inventar
geöffnet und durchwühlt. Die Täter entwendeten Bargeld, Schmuck, ein 
Handy und einen Fotoapparat. Zeugenhinweise auf tatverdächtige 
Personen, welche möglicherweise am Samstag in Villmar beobachtet 
wurden, bitte an die Polizei Limburg zu 06431 / 91400

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Kirmesbursch in Steinbach bei Kirmesbaumtransport 
verletzt Unfallort: 65589 Hadamar-Steinbach, Waldgebiet, Gemarkung 
"Im Hölzchen" Unfallzeit: Samstag, 06.10.2018, gegen 13:05 h

Im Hadamar-Steinbacher Wald wurde am Samstag Nachmittag von einem 
Traktor mit Baumtransportanhänger, von der Gemarkung "Im Hölzchen" 
her kommend in Richtung Ortsmitte, der Kirmesbaum für die 
diesjährige Steinbacher Kirmes transportiert. Das Transportgespann 
war mit nur langsamer Fahrt unterwegs und wurde von der Kirmesjugend 
zu Fuß begleitet. Während des Transportes versuchte wohl einer der 
Kirmesburschen auf den Kirmesbaumstamm aufzuspringen. Dabei kam der 
junge Mann zu Fall, stürzte auf den Waldweg und fiel mit dem Kopf 
vor den Reifen der Hinterachse des Baumwagens. Der Traktorfahrer 
reagiert sofort und brachte das Gespann unmittelbar zum Stehen. Durch
den Sturz auf den Waldboden wurde der Kirmesbusch am Kopf verletzt. 
Da die Schwere der Verletzungen vor Ort nicht abschließend zu klären 
waren, wurde durch die Rettungsleitstelle ein Hubschrauber 
herangeführt, der den Kirmesbursch' in das Uni-Klinikum nach Gießen 
verbrachte. (C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

   Fahren unter Drogeneinfluss in Limburg-Staffel

   Am Samstag, 06.10.2018, wurde um 04.15 Uhr in Staffel am Zubringer B /B 49 der Fahrer eines Pkw von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. ...weiterlesen "Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis in Limburg, VU mit Flucht, VU mit einem Schwerverletzten, Kennzeichendiebstahl"

Innenminister Peter Beuth: „Nächste Etappe unserer Ausstattungsoffensive“

Wiesbaden. Innenminister Peter Beuth hat heute auf dem Gelände des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport 57 neue Katastrophenschutz-Fahrzeuge im Gesamtwert von rund 4,7 Millionen Euro an hessische Feuerwehren und Hilfsorganisationen übergeben. Der Minister betonte bei der offiziellen Übergabe von 40 Mannschaftstransportwagen-Betreuung (MTW-Bt), neun Gerätewagen-Taucher (GW-Taucher) und acht Gerätewagen-Gefahrenstoff ABC-Erkundung (GW-ABC-Erk) an die Betreuungszüge, die Wasserrettungsgruppen und die GABC-Züge des Hessischen Katastrophenschutzes die Bedeutung eines gut ausgestatteten Katastrophenschutzes für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. ...weiterlesen "Innenminister Peter Beuth übergibt 57 Fahrzeuge an hessische Einsatzkräfte"

Ailertchen / Westerwaldkreis (ots) - Am Freitag, 05.10.2018 gegen 17.00 Uhr ereignete sich auf dem Gelände des Flugplatzes Ailertchen ein folgenschwerer Fallschirmsprungunfall. Bei einem Springer öffnete sich zwar der Hauptschirm. Laut Zeugenaussagen geriet er dann jedoch in eine Trudelbewegung, welche er nicht mehr ausleiten konnte. Der 39 Jahre alte Mann aus Litauen schlug unweit der Zielzone auf einer Freifläche auf und erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Die näheren Umstände des Unglücks sind derzeit noch unklar, weitere Ermittlungen folgen. © Polizeiinspektion Westerburg

Die Arbeiten werden in der Zeit von 16.10. bis ca. 30.10.2018 vorgenommen. Sie waren bereits für den Sommer 2018 vorgesehen und mussten schon mehrfach verschoben werden.

Während der Zeit der Ausbauarbeiten muss der genannte Abschnitt der Ortsdurchfahrt vollständig gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wird während dieser Zeit über die Landesstraße umgeleitet werden. Die notwendige Beschilderung übernimmt Hessen-Mobil in Kürze.

Die Gemeinde Brechen bittet auch im Auftrag von Hessen-Mobil alle Verkehrsteilnehmer um Rücksichtnahme und Verständnis.

Vor allem die in diesem Streckenabschnitt der B8 liegenden Anwohner, aber auch die Anwohner der Umleitungsstrecken, müssen leider in dieser Zeit mit unvermeidbaren Einschränkungen rechnen. © Gemeinde Brechen

(Terminupdate nach Rücksprache mit Hessen Mobil) vom 05.10.2018)

FAIR-PLAY GEHT ANDERS: EU-REGELN FÜR BÖRSEN SCHADEN PRIVATANLEGERN

„Die Finanzmarktrichtlinie ,MiFID II‘ sollte eigentlich für mehr Anlegerschutz und vor allem Transparenz auf den Finanzmärkten sorgen. Doch die Praxis zeigt leider ein abweichendes Bild: Fair-Play geht anders“, äußert sich Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer heute in Wiesbaden. „Aufgrund der geänderten EU-Vorgaben entscheiden sich große Investoren jetzt dafür, ihre Kauf- oder Verkaufsorders an Aktienordersysteme großer Banken und Broker zu geben, in denen diese selbst als Käufer beziehungsweise Verkäufer auftreten. Für diese Systeme gelten immer noch deutlich geringere Transparenzpflichten im Vergleich zu Börsen, weshalb die großen Investoren seit Jahresanfang auf sie ausweichen. Diese Ausweichtaktik des Schattenhandels hat der EU-Richtliniengeber bei ,MiFID II‘ leider nicht bedacht. Das wesentlichste Manko dabei ist, dass sich das besonders zu Lasten von Privatanlegern auswirkt. Kurzum: Der Schuss ging nach hinten los“, erläuterte Schäfer. ...weiterlesen "Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer fordert gesetzliche Nachbesserung"

CDU-Landtagabgeordneter Andreas Hofmeister ruft zur Bewerbung um fi-nanzielle Unterstützung von Kulturprojekten auf

Der heimische CDU-Landtagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst, Andreas Hofmeister, freut sich über den Startschuss für die fünfte Aus-schreibungsrunde des Förderprogramms „Kulturkoffer“. ...weiterlesen "Jetzt bewerben: Förderprogramm „Kulturkoffer“ startet in die fünfte Runde"

Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens weist die Kritik aus mehreren ostdeutschen Bundesländern zur Dürrehilfe entschieden zurück:

Der Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hermann Onko Aeikens, kontert klar und deutlich die Kritik aus ostdeutschen Ländern, dass die vorgesehenen Dürrehilfen ins Leere liefen. ...weiterlesen "Kritik aus mehreren ostdeutschen Bundesländern zur Dürrehilfe zurückgewiesen"