Springe zum Inhalt

Am Dienstagnachmittag (18.12.2018) betrat ein Mann gegen 15:50 Uhr eine Arztpraxis in der Wilhelmstraße in Diez und forderte Medikamente für sich und seine Frau. Da das Ehepaar dort nicht bekannt war, wurde ihm dies verwehrt. Aus Unmut darüber trat der Mann beim verlassen der Praxis gegen die gläserne Eingangstür, die dadurch teilweise zu Bruch ging. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Ca. 60 Jahre alt, etwa 175 cm groß und normale Statur. Er trug über einem braun-blauen Pullover eine braune Lederjacke und sprach mit russischem Akzent. Eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der PI Diez (06432/6010) zu melden. © Polizeidirektion Montabaur

Unfall mit zwei Linienbussen, sechs Leichtverletzte Zeit: 
Dienstag, d. 18.12.2018, 17:00 Uhr Ort: Wiesbaden, Schwalbacher 
Straße / Bleichstraße Am Dienstag, d. 18.12.2018 kam es gegen gegen 
17:00 Uhr in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall mit zwei Linienbussen.
Hierbei wurden sechs Fahrgäste leicht verletzt. Nach derzeitigem 
Stand der Ermittlungen befuhr der Linienbus der Wiesbadener 
Verkehrsbetriebe die Schwalbacher Straße aus Richtung Rheinstraße 
kommend und bog nach links in Richtung Bleichstraße ab. Der Bus war 
mit ca. 40 Fahrgästen besetzt. Ein Bus der Mainzer 
Verkehrsgesellschaft befuhr die Schwalbacher Straße und hielt am 
Einmündungsbereich der Bleichstraße. In dem Bus befanden sich ca. 40 
Fahrgäste. Er fuhr an um seine Fahrt geradeaus in Richtung 
Luisenforum fortzusetzen. Im Kreuzungsbereich stießen beide Busse mit
den Außenspiegeln zusammen. Bei dem Aufprall wurden sechs Insassen 
des Busses der Mainzer Verkehrsgesellschaft leicht verletzt. Die 
verletzten Fahrgäste sind zwischen 17 und 59 Jahren alt. Während der 
Unfallaufnahme war der Bereich Schwalbacher Straße / Bleichstraße 
teilweise gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der 
Unfallursachen dauern nach an. (C) Polizei Wiesbaden 

Das Limburger Schloss ist Baustelle und wird für eine weitere Nutzung ertüchtigt. Von außen sieht es schon ganz proper aus, doch die Innenräume sind noch längst nicht so weit. Das nächste Etappenziel ist klar: Bis zum Jahr 2020 sollen die Räume, die das Bischöfliche Ordinariat für die Dommusik anmietet, fertig sein.

...weiterlesen "Vieles wird neu im alten Limburger Schloss"

Gem. 56424 Mogendorf, Westerwaldkreis (ots) - Am Mo., 17.12.2018, wurde gegen 09:00 Uhr auf der BAB 3, nahe der BAB-Anschlussstelle Ransbach-Baumbach, ein aus dem süd-osteuropäischen Raum stammender Fernlinienbus mit Anhänger durch Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz kontrolliert, welcher zuvor wegen eines technischen Defektes auf der Autobahn liegengeblieben war. Der Bus war mit 52 Fahrgästen besetzt und wurde für eine grundsätzlich genehmigte Linie zwischen England und dem süd-osteuropäischen Herkunftsstaat eingesetzt.

...Zum Bericht mit Bildern: https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117713

 
Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Kontrolleure der Verkehrsdirektion aber dann, dass nicht nur die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer teilweise nicht eingehalten wurden und verschiedene Haltepunkte angefahren wurden, welche die erteilte Genehmigung nicht umfasste. Auch der mitgeführte Gepäckanhänger wurde nicht bestimmungsgemäß genutzt. Statt Gepäck der Fahrgäste wurden in diesem verschiedene Stückgüter befördert. Eine Genehmigung für diese grenzüberschreitende Güterbeförderung lag nicht vor.

Die erste Inaugenscheinnahme des nahezu 20 Jahre alten Busses und des ca. 15 Jahre alten Anhängers erschreckte die Kontrolleure. Sowohl die stark ölverschmierte Hinterachse, an welcher Öl teilweise herabtropfte, und diverse erkennbare Durchrostungen am Bus, als auch die augenscheinlich unfachmännisch zusammengeschweißte Deichsel des Anhängers veranlassten schließlich dazu, die Fahrzeuge bei einer Prüfstelle begutachten zu lassen.

Der erste Eindruck der Kontrolleure bestätigte sich letztlich. An dem Bus wurde festgestellt, dass nahezu an der gesamten Bodengruppe nicht unerhebliche Durchrostungen vorhanden waren. Auch waren verschiedene Aufhängungen ausgeschlagen und diverse Sicherheitsgurte beschädigt oder einfach ausgebaut worden. Die Bremsanlage wies insgesamt gravierende Mängel wie poröse Bremsschläuche, verschlissene Beläge und beschädigte Bremszylinder auf. Zu alledem war, bedingt durch den erheblichen Ölverlust, die Bremsanlage an der Hinterachse rechtsseitig komplett ohne Wirkung. Auch der Anhänger zeigte neben verschiedenen Durchrostungen gravierende Mängel an Reifen und Bremsanlage. Die Auflaufbremse war gänzlich ohne Wirkung.

Für beide Fahrzeuge lautete das ernüchternde Ergebnis des Prüfers: Verkehrsunsicher!

Die Weiterfahrt mit den Fahrzeugen wurde untersagt, da eine weitere Nutzung, insbesondere durch die mangelhaften Bremsanlagen und den hieraus resultierenden verlängerten Bremswegen, erhebliche Gefahren für die Fahrgäste und auch andere Verkehrsteilnehmer bedeutet hätte. Zum Schutz der Allgemeinheit wurden beide Fahrzeuge sichergestellt, um eine weitere Nutzung verlässlich zu verhindern.

Das Unternehmen besorgte selbständig einen Ersatzbus, um die Fahrgäste weiterbefördern zu können. Gegen die beiden Fahrer und das Unternehmen wurden Anzeigen vorgelegt und Sicherheitsleistungen in Höhe von insgesamt 4.000,- EUR einbehalten.  © Verkehrsdirektion Koblenz

„Back mas“: Teilnehmende des „Weihnachtlichen Backens“ sind stolz auf ihre Ergebnisse.
 © Lebenshilfe Limburg Diez

Das Jugendzentrum Diez (JuZ) und der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Limburg Diez (FuD) haben gemeinsam viel vor: Weihnachtsstimmung beim gemeinsamen Plätzchenbacken im JUZ Diez

Das Diezer Jugendzentrum (JuZ) und der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Limburg Diez (FuD) haben an zwei Samstagen in der Adventszeit einen Minikurs „Weihnachtliches Backen“ veranstaltet.

...weiterlesen "Backen im JuZ Diez mit der Lebenshilfe Limburg Diez"

  1. Rüttelplatte von Lagerplatz entwendet,

Dornburg-Frickhofen, Langendernbacher Straße, Freitag, 14.12.2018,

16.00 Uhr bis Montag, 17.12.2018, 09.00 Uhr

 

   (si)Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannten eine Rüttelplatte von einem Lagerplatz für Baumaschinen in der Langendernbacher Straße in Frickhofen entwendet. Die Einbrecher verschafften sich durch ein

...weiterlesen "Besitzer eines herrenlosen Rollstuhls gesucht, auf Weg ins Krankenhaus mehrfach von der Fahrbahn abgekommen, Rüttelplatte von Lagerplatz und Hochwertige Kompletträder von Autohausgelände entwendet, Verkehrsunfälle/Unfallflucht"

In der Nacht von Sonntag, 16.12.2018, auf Montag, 17.12.2018, wurden auf dem Parkplatz des ehemaligen Dursty Marktes in der Hergenrother Straße in Westerburg zwischen 30 und 40 Nordmanntannen entwendet. Die Weihnachtsbäume waren mittels eines Bauzaunes gesichert. Der Abtransport muss mittels eines Kleintransporters oder Anhängers erfolgt sein. Die Polizei in Westerburg bittet um Hinweise von Zeugen.

© Polizeiinspektion Westerburg

Limburg-Weilburg. In einer kleinen Feierstunde hat Landrat Manfred Michel acht langjährige Bedienstete der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Er dankte Hans-Werner Martin, Alexander Hannes, Maria Rita Stähler, Michaela Green, Evelyn Schütz, Gerhard Haas, Peter Ries und Hans-Josef Ruckes in Anwesenheit von Michael Lohr (Büroleitender Beamter), Daniela Holz (Leiterin Personalamt) und Christoph Heun (Vorsitzender Personalrat)

...weiterlesen "Langjährige Kreisbedienstete verabschiedet"