Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth:

„Stärkeres Engagement bedeutet mehr Sicherheit“

Innenminister Peter Beuth dankt Missionsrückkehrern auf Jahresempfang

Wiesbaden. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat anlässlich des sechsten Jahresempfangs der Missionsrückkehrer 2019 hessischen Polizeibeamtinnen und -beamten für Ihren Einsatz im Rahmen von internationalen Friedensmissionen und dem EU-Unterstützungseinsatz FRONTEX gedankt. In seinem Grußwort bekräftigte der Innenminister, dass Hessen bereit sei, künftig deutlich mehr Polizisten für FRONTEX-Einsätzen abzustellen.

...weiterlesen "„Stärkeres Engagement bedeutet mehr Sicherheit“"

Zur Bildergalerie geht's hier:
https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=9972

Tübingen/Eisenbach. Dieter Baumann - wieder ein Geheimtipp für Läufer aller Klassen und Freunde der sportlichen Kleinkunst. Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der VLG 1969 e.V. Eisenbach konnte er mit seinem zwischenzeitlich schon fünften Soloprogramm nach seinem ersten Auftritt 2016 an gleicher Stelle erneut für Eisenbach begeistert werden.

Seine Lauffreunde bereiteten ihm einen herzlichen Empfang in der Turnhalle Eisenbachs.

Bernd Falkenbach begrüßte ihn auf der Bühne - die zugegebenermaßen diesmal etwas ungewöhnlich war: Neben Sound- und Lichttechnik gab es ein Keyboard und ein Laufband. Auf diesen wenigen Quadratmetern begeisterte Baumann. Er holte sein Laufpublikum direkt ab, fand mehrere Schützlinge, die selbst Marathon oder andere Langstreckendistanzen bezwungen hatten, die er durch die Show immer wieder ansprach. Baumann nahm das Publikum mit auf die Laufstrecke, stellte verschiedene Laufstile und Läufertypen so authentisch vor, dass das fachkundige Publikum anerkennend schmunzelte, oder sich sogar selbst wieder erkannte. Während sich der ein oder andere schon schwer tun dürfte, sich auf dem Laufband zu halten, präsentierte Dieter Baumann seine Kleinkunst auf dem Laufband, welches quer sowie zum Publikum gedreht aufgestellt war Die Kilometrierung war gut sichtbar am Band angebracht und so wurde Strecke gemacht - er visualisierte intensiv und gut vorstellbar seinen 100km-Nachtlauf bei strömendem Regen in Biel in der Schweiz, zu dem er sich hatte überreden lassen.

Natürlich durften auch die akustischen Einspieler von Beiträgen von 1992, seinem 5.000m - Lauf in Barcelona nicht fehlen. Er schaffte den Spagat zwischen damals zu heute, berichtete von Höhen und Tiefen und gab den Lebensratschlag der Liebe, dass wie beim Zusammen laufen und dem Teilen der Lauffreude eben jeder jemanden brauche. Dieter Baumann lief jedoch nicht nur, sondern er verstand es meisterlich, auf dem Laufband zu tanzen, ja sogar zu tänzeln - vorwärts wie rückwärts.

Bernd Falkenbach bedankte sich und verabschiedete Baumann mit drei der in Eisenbach so beliebten Finisherbixnworscht von Nico Mühleisen.

Er hat es wieder geschafft, sich mit seiner kleinen Laufkunst in die Herzen seiner Fans, seiner Lauffreunde zu laufen, mit denen der Abend in der Turnhalle noch gemütlich ausklingen konnte. (Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de)

Christoph Giegerich, Bernd Falkenbach, Dieter Baumann
und Bürgermeister Bernd Hartmann

1. Geschwindigkeitsanzeige beschädigt,
Weilburg-Hasselbach, Trompeterstraße, Donnerstag, 16.05.2019, 02.40 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben sich Unbekannte an einer elektronischen Geschwindigkeitsanzeige in der Trompeterstraße in Hasselbach zu schaffen gemacht. Zeugen hatten, gegen 02.40 Uhr, drei Männer beobachtet, welche mit Hilfe einer "Räuberleiter" versuchten die in etwa 3 Meter Höhe an einer Straßenlaterne hängende Anzeige zu erreichen. Im Anschluss sei das Trio dann in Richtung Hasselstraße davongelaufen. Laut den Angaben der Zeugen soll einer der Männer längere Haare gehabt und eine schwarze Lederjacke getragen haben, sowie etwa 30 Jahre alt und 1,80 m groß gewesen sein. Seine beiden Mittäter wurden von den Zeugen auf etwa 20 Jahre geschätzt. Einer dieser Männer soll ebenfalls etwa 1,80 m groß gewesen sein und einen dunklen Teint gehabt haben. Bekleidet sei dieser Mann mit einer tarnfarbene Jacke gewesen. Augenscheinlich hatten das Trio versucht, das Gerät zu entwenden und hierfür mehrere Schellen der Geschwindigkeitsanzeige gelöst sowie den Netzstecker des Gerätes gezogen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Firmengebäude, Limburg, Schaumburger Straße,
Mittwoch, 15.05.2019, 16.15 Uhr bis 20.00 Uhr

(si)Am Mittwoch hatten es Einbrecher auf ein Firmengebäude in der Schaumburger Straße in Limburg abgesehen. Die bisher unbekannten Täter verschafften sich, zwischen 16.15 Uhr und 20.00 Uhr, durch ein Fenster im Erdgeschoß Zutritt zu den Büroräumen der Firma und entwendeten aus diesen einen Fahrzeugschlüssel. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Geldbörse aus Opel entwendet, Limburg, Grabenstraße, Mittwoch,
15.05.2019, 17.50 Uhr bis Donnerstag, 16.05.2019, 00.10 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben Autoaufbrecher in einem Parkhaus in der Grabenstraße in Limburg eine Geldbörse aus einem geparkten Opel entwendet. Die Unbekannten schlugen eine Scheibe des schwarzen Zafira ein und ergriffen durch die entstandene Öffnung die in der Mittelkonsole abgelegte Geldbörse. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Autoaufbrecher scheitern an Opel, Weilburg, An der Backstania,
Sonntag, 12.05.2019 bis Mittwoch, 15.05.2019

(si)Zwischen Sonntag und Mittwoch sind Autoaufbrecher auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Straße "An der Backstania" in Weilburg bei dem Versuch gescheitert einen Opel aufzubrechen. An dem blauen Opel Corsa entstand bei dem Einbruchsversuch ein Schaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro im Bereich der Fahrertür. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Bad Camberg,
Bahnhofstraße, Mittwoch, 15.05.2019, 11.15 Uhr

(si)Am Mittwochvormittag wurde in der Bahnhofstraße in Bad Camberg ein 30-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Der 30-Jährige fuhr auf der Bahnhofstraße in Richtung der stadtauswärts gelegenen Beuerbacher Landstraße, als ein 35 Jahre alter Daimler-Fahrer von einem Grundstück in die Bahnhofstraße einfahren wollte und dabei augenscheinlich den von links kommenden Motorradfahrer übersah. Um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu vermeiden, ließ sich der Motorradfahrer von seinem Krad fallen und verletzt sich hierbei schwer. Der 30-Jährige wurde zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an dem Zweirad wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Zudem kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr aus Bad Camberg um die aus der Suzuki auslaufenden Betriebsstoffe.

6. Fußgängerin auf Baumarkt-Parkplatz angefahren, Limburg-Offheim,
Kapellenstraße, Mittwoch, 15.05.2019, 10.50 Uhr

(si)Am Mittwochvormittag wurde eine 83-jährige Fußgängerin in der Kapellenstraße in Offheim auf dem Parkplatz eines Baumarktes angefahren. Ein 44 Jahre alter VW-Fahrer fuhr gegen 10.50 Uhr rückwärts aus einer Parklücke heraus, als er augenscheinlich die Fußgängerin übersah und mit der 83-Jährigen zusammenstieß. Die Seniorin stürzte zu Boden und verletzte sich dabei so schwer, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

7. Streit zwischen Autofahrer und Fahrradfahrer eskaliert,
Brechen-Niederbrechen, Limburger Straße, Montag, 13.05.2019, 17.15 Uhr

(si)Wie erst nachträglich bei der Polizei angezeigt wurde, eskalierte am Montagnachmittag in der Limburger Straße in Niederbrechen ein Streit zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er gegen 17.15 Uhr mit seinem A 3 auf der B8 von Oberbrechen nach Niederbrechen unterwegs war, als es zwischen den beiden Ortschaften während eines Überholvorgangs des Audi zu einem kurzen Gespräch zwischen einem in gleicher Richtung fahrenden Fahrradfahrer und dem Beifahrer des Audi kam. Als der Fahrradfahrer den Audi an einer rot zeigenden Ampel in Niederbrechen dann wieder eingeholt hatte, soll der Fahrradfahrer auf das Dach des Audi geschlagen und den Audi zunächst an der Weiterfahrt gehindert haben. Als der Pkw schließlich weiterfahren konnte, soll der Radfahrer die Fahrerseite des Audi zerkratzt haben, was dem 18-Jährigen allerdings erst bei einem erneuten Stopp auf dem Parkplatz einer Schule in Niederbrechen auffiel. Da die Personalien des Fahrradfahrers nicht bekannt sind, bittet die Polizei mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sowie den Fahrradfahrer sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer
(06431) 91400 zu melden. Der Fahrradfahrer soll etwa 1,80 m groß gewesen sein und eine schmale Statur gehabt haben. Bekleidet sei der Mann mit einem giftgrünen Radfahrertrikot, grüner Radlerhose, einem weißen Fahrradhelm und einer schwarzen Sonnenbrille gewesen.


© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Die Fahrgastzahlen im Limburger ICE-Bahnhof gehen leicht zurück. Das geht aus einer Fahrgastzählung der Stadt Limburg hervor, die seit dem Jahr 2003 im Frühjahr vorgenommen wird. Im Rahmen der jüngsten Zählung im Mai dieses Jahres gab es 2421 Ein- und Aussteiger im Tagesdurchschnitt. Das sind 63 oder 2,5 Prozent weniger als im Vorjahr ein und 129 Fahrgäste weniger als im Jahr 2017, was einem Minus von rund fünf Prozent entspricht.

...weiterlesen "Fahrgastzahlen im ICE-Bahnhof Limburg-Süd leicht rückläufig"

(He) Gestern führte das Polizeipräsidium Westhessen auf der BAB 3 im Bereich Niedernhausen eine LKW- und Buskontrolle durch, bei der circa 100 Beamte im Einsatz waren und gemeinsam mit Kräften des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) die Sicherheit im gewerblichen
Güter- und Personenverkehr überwachten.

...weiterlesen "Großkontrolle auf der BAB 3, Kontrollaktion „TISPOL – Truck and Bus“ Raststätte Theißtal, Niedernhausen, 15.05.2019"

Innenminister Peter Beuth: „Mit passgenauen Lösungen das Sicherheitsgefühl stärken“

Frühjahrskonferenz: Innenminister stellt Strategie zur Stärkung des Sicherheitsgefühls vor

Wiesbaden. Innenminister Peter Beuth hat heute die Frühjahrskonferenz des Hessischen Innenministeriums eröffnet und dort die Maßnahmen des Landes vorgestellt, um das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu stärken. Der Innenminister kündigte dabei an, dass die polizeiliche Präsenz im öffentlichen Raum künftig spürbar ausgebaut werde.

...weiterlesen "Innenminister stellt Strategie zur Stärkung des Sicherheitsgefühls vor"

- 1.         Turnbeutel entrissen, Limburg, Schiede, Busbahnhof, Dienstag, 14.05.2019, 06.30 Uhr

   (si)Am Dienstagmorgen hatte es ein bisher unbekannter Mann im Bereich des Limburger Busbahnhofes auf den Turnbeutel eines Jugendlichen abgesehen. Der 12-Jährige war, gegen 06.30 Uhr, zu Fuß vom Bahnhof in Richtung des Busbahnhofes unterwegs, als der Täter den schwarzen Turnbeutel aus der Hand des Jungen riss und mit seiner Beute in Richtung einer dortigen Schule davonlief. Der Täter soll etwa 1,70 m groß und breit gebaut gewesen sein. Bekleidet sei der Mann mit einem schwarzen Kapuzenpullover, sowie schwarzer Hose und schwarzen Turnschuhen gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

  1. Ohne Mofa-Prüfbescheinigung und gültigem Versicherungskennzeichen unterwegs, Elz, Rathausstraße, Dienstag, 14.05.2019, 14.00 Uhr

   (si)Am frühen Dienstagnachmittag war der Fahrer eines Leichtmofas in der Rathausstraße in Elz ohne eine erforderliche Mofa-Prüfbescheinigung und ohne gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs. Der 18-Jährige befuhr mit seinem Zweirad die Rathausstraße in Fahrtrichtung Limburg, als ein vor dem Jugendlichen fahrender Mercedes an einem Fußgängerüberweg anhielt. Dies übersah der Fahrer des Zweirades augenscheinlich und fuhr auf den Mercedes auf. Bei der folgenden Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Mofa-Fahrer keine erforderlichen Mofa-Prüfbescheinigung besaß und zudem an dem Zweirad keine gültigen Versicherungskennzeichen angebracht waren. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und er muss nun mit strafrechtlichen Folgen rechnen.

©         PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Innenminister Peter Beuth:
„Neues Dienstgebäude wird Sicherheit nochmals verbessern“
Peter Beuth übergibt neues Dienstgebäude der Dezentralen Ermittlungsgruppe

Wiesbaden/Lampertheim/Viernheim. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat an der offiziellen Übergabe des neuen Polizeidienstgebäudes für die Dezentrale Ermittlungsgruppe (DEG) der Polizeistation Lampertheim-Viernheim teilgenommen und die Bedeutung des neuen Dienstgebäudes für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hervorgehoben.

...weiterlesen "„Neues Dienstgebäude wird Sicherheit nochmals verbessern“"

Staatssekretär Dr. Stefan Heck:
„Grenzüberschreitende Kooperation ist strategisch wichtig“
Staatssekretär informiert sich über polizeiliche Zusammenarbeit bei EUROPOL

Wiesbaden. Anlässlich der Europawochen der Hessischen Landesregierung unter dem Motto „Lebe dein Europa!“ hat Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der hessischen Polizei beim Europäischen Polizeiamt (EUROPOL) in Wiesbaden empfangen und sich über die europäische Zusammenarbeit bei der Verbrechensbekämpfung informiert.

...weiterlesen "„Grenzüberschreitende Kooperation ist strategisch wichtig“"