Springe zum Inhalt

Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft eskaliert, Angebliches Problem mit dem Computer – Betrüger ergaunern Bargeld, 21jähriger mit 3,3‰ schlägt 17jährige, E/D in Schule…Mehrere Obstbäume und Rebstöcke ausgegraben und entwendet

1. Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft
eskaliert, Limburg, Am Kissel, Dienstag, 04.06.2019, 17.50 Uhr

(si)Am Dienstagnachmittag ist ein Streit zwischen mehreren Personen in einer Asylbewerberunterkunft in der Straße "Am Kissel" in Limburg eskaliert. Die Personengruppe soll im Bereich der Sanitäranlagen der Unterkunft in Streit geraten sein, wobei ein 20-jähriger Äthiopier, welcher in Diez wohnhaft ist, von einem bisher unbekannten Mann mit einem Messer verletzt worden sei. Zeugen bemerkten den Verletzten, welcher nach der Auseinandersetzung die Unterkunft verlassen hatte, gegen 18.00 Uhr im Bereich der nahegelegenen Holzheimer Straße und informierten daraufhin die Rettungskräfte. Ein Rettungswagen brachte den Mann im Anschluss zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten in der Unterkunft sieben aus Äthiopien und Somalia stammende Männer, mutmaßlich Beteiligte sowie Zeugen des Streites, angetroffen und zur Abklärung des Sachverhaltes auf die Polizeidienststelle nach Limburg gebracht werden. Darunter war auch ein 21-jähriger Somalier, welcher frische Schnittverletzungen an einem Arm aufwies. Diese sollen ihm, laut den Angaben des Geschädigten, ebenfalls durch den bisher Unbekannten zugefügt worden sein. Weitere Verletzte sind der Polizei bisher nicht bekannt. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer
(06431) 91400 zu melden.

2. Angebliches Problem mit dem Computer - Betrüger ergaunern
Bargeld, Kreis Limburg-Weilburg, Freitag, 31.05.2019 bis Dienstag,
04.06.2019

(pl)Unangekündigt klingelt das Telefon und die Person am anderen Ende der Leitung berichtet von einem angeblichen Problem mit dem Computer des Angerufenen oder einer neu benötigten Lizenz.
Tatsächlich wollen die Anrufer nicht helfen, sondern an das Geld der Bürgerinnen und Bürger kommen oder sich Zugriff auf deren Rechner, speziell zum Online-Banking oder auf Accounts von Verkaufsseiten, verschaffen. Durch geschickte Anweisungen gelingt es den Tätern auch in vielen Fällen, ihre Opfer zur Eingabe einer TAN zu bewegen oder Geldüberweisungen zu veranlassen. Alleine in den letzten Tagen wurden der Polizei in Limburg drei dieser Fälle angezeigt. Die Polizei warnt daher dringend davor, auf derartige Anrufe einzugehen. Kein Mitarbeiter einer seriösen Softwarefirma wird Sie unaufgefordert zu Hause anrufen und die Behebung von Problemen anbieten, die Sie vor dem Anruf noch gar nicht hatten. Lassen Sie sich von Unbekannten nicht um den Finger wickeln und gehen Sie keinesfalls auf fragliche Angebote zur Installation einer Software oder Fernwartung ein.
Beenden Sie das Gespräch rechtzeitig. Geben Sie keine Kontodaten, Kreditkartendaten oder gar ein Passwort preis und überweisen Sie kein Geld.

3. Alkoholisierter Mann schlägt 17-Jährige, Limburg,
Graupfortstraße, Dienstag, 04.06.2019, 15.00 Uhr

(si)Ein alkoholisierter Mann hat am Dienstagnachmittag ein 17-jähriges Mädchen an einer Bushaltestelle in der Graupfortstraße in Limburg geschlagen. Der 21-Jährige saß auf einer Bank am Zentralen Omnibusbahnhof neben dem Mädchen und soll versucht haben die 17-Jährige in ein Gespräch zu verwickeln. Als sie nicht darauf einging, soll der Mann die 17-Jährige mehrmals geschlagen haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 21-Jährigen, welcher von einer hinzugerufenen Streife durchgeführt wurde, ergab einem Wert von mindestens 3,3 Promille. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

4. Einbruch in Schule, Limburg, Wiesbadener Straße, Dienstag,
04.06.2019, 15.00 Uhr bis Mittwoch, 05.06.2019, 07.00 Uhr

(si)Auf eine Schule hatten es Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in der Wiesbadener Straße in Limburg abgesehen. Die Unbekannten näherten sich der Gebäuderückseite der Schule und öffneten gewaltsam eine Tür im Bereich des Sportplatzes. Ob die Täter im Anschluss das Gebäude betraten, steht derzeit noch nicht fest. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Hochwertige Brillengläser und Kontaktlinsen entwendet, Limburg,
Werner-Senger-Straße, Mittwoch, 29.05.2019, 18.30 Uhr bis Donnerstag, 30.05.2019, 09.20 Uhr

(si)In der Nacht zu Christi Himmelfahrt hatten es Diebe in der Fußgängerzone in der Werner-Senger-Straße in Limburg auf hochwertige Brillengläser und Kontaktlinsen abgesehen. Die Unbekannten brachen einen Kasten an der Außenfassade eines dortigen Optikergeschäftes auf und entwendeten daraus die individuell angefertigten Sehhilfen im Wert von rund 1.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Mehrere Obstbäume und Rebstöcke ausgegraben und entwendet,
Weilburg-Kubach, zwischen den Flüssen Kuhbach und Halbach, Mittwoch, 29.05.2019, 10.00 Uhr bis Freitag, 31.05.2019, 17.00 Uhr

(si)Zwischen Mittwoch vor Christi Himmelfahrt und dem darauffolgenden Freitag haben Unbekannte mehrere Obstbäume sowie Rebstöcke auf einem Feld in Kubach zwischen den beiden Bachläufen Halbach und Kuhbach ausgegraben und entwendet. Abgesehen hatten es die Unbekannten auf elf rund 5 Jahre alte sowie etwa 2,50 m hohe Obstbäume und drei Rebstöcke im Wert von mehreren Hundert Euro.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

7. Mini beschädigt und geflüchtet, Weilburg, Frankfurter Straße,
Dienstag, 04.06.2019, 16.00 Uhr bis 16.15 Uhr

(si)Am Dienstagnachmittag wurde ein BMW Mini in der Frankfurter Straße in Weilburg bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Der grüne Mini parkte gegenüber einer dortigen Tagesklinik auf einem Parkstreifen, als ein schwarzer 3er BMW aus der Einfahrt eines dortigen Parkdecks herausfuhr und beim Einfahren in die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Innenstadt den Mini gestreift haben soll. An dem Steuer des 3er BMW, welcher durch den Zusammenstoß im Bereich der hinteren rechten Fahrzeugseite beschädigt worden wäre, habe eine ältere Frau gesessen. Der entstandene Sachschaden an am linken Fahrzeugheck des Mini wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8. Im Vorbeifahren Ford Focus beschädigt, Weilburg,
Rathenaustraße, Dienstag, 04.06.2019, 10:45 Uhr

(si)Am Dienstvormittag hat ein bisher unbekanntes Fahrzeug in der Rathenaustraße in Weilburg im Vorbeifahren einen Ford Focus beschädigt und anschließend die Flucht ergriffen. Die Fahrerin des Ford befuhr die Rathenaustraße in Fahrtrichtung Braunfelser Weg und wollte geradeaus weiter in Richtung "Im Lindenstrauch fahren, als sie zunächst anhielt, da auf dem vorfahrtsberechtigen Braunfelser Weg Fahrzeuge fuhren. In diesem Moment sei ein Pkw von hinten gekommen und an der linken Seite des Ford vorbeigefahren. Aufgrund eines entgegenkommenden Pkw sei die Fahrbahn jedoch zu eng gewesen, so dass das bisher unbekannte Fahrzeug den Ford touchierte und diesen dabei beschädigte. Der Fahrer des vorbeifahrenden Pkw, bei dem es sich um einen dunklen Kombi mit Limburger oder Weilburger Kennzeichen gehandelt haben soll, sei im Anschluss einfach weitergefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.


© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen