Springe zum Inhalt

Asche zum Mitnehmen in der Berger Kirche

Brechen. Das Team "gottesdienst anders" setzt spirituelle außergewöhnliche Impulse. So haben Antje Meikies-Baier und Andreas Albert zu Aschermittwoch die Berger Kirche gestaltet. Ein großes Laken am Boden mit vier kurzen Gedanken an den Kanten, eine aus Asche geformte Kreuz-Silhouette, Ein Flipchart mit Kreuz und Stiften zum Gedankenniederschreiben waren die optischen Anker zum Beginn der Fastenzeit. Normalerweise zeichnet der Zelebrant in der Kirche im Gottesdienst an Aschermittwoch ein Kreuz mit Asche auf die Stirn mit den Worten "Gedenke Mensch, dass du aus Staub bist und zum Staub wirst du zurückkehren". In diesem Jahr war dies nicht möglich, dafür gab es jedoch Asche zum Mitnehmen, in kleinen Portionen, um sich und/oder seinen Lieben das Aschekreuz zu geben.

Hingewiesen sei auch auf die aktuelle Videoclipserie mit Andreas Albert, welche auf der Pfarrei-Heilig-Geist Lahn- Seite oder bei Facebook zu finden ist. © Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de

Fastenzeit – Videoclipserie gestartet von und mit Andreas Albert und Peter Ehrlich