Springe zum Inhalt

Andreaskreuz umgefahren und geflüchtet, Räderdieb flüchtet mit einem Rad, Einbrecher flüchtet in die Lahn, Bankangestellte verhindert Trickbetrug, Mann durch Hundebiss verletzt

- 1.         Räderdieb flüchtet mit einem Rad, Hünfelden-Kirberg, Heringer Fahrweg, Freitag, 29.06.2018, 01.20 Uhr

   (si)In der Nacht zum Freitag schlug ein aufmerksamer Zeuge einen Räderdieb im Heringer Fahrweg in Kirberg in die Flucht. Der Mann war, gegen 01.20 Uhr, im Bereich eines dortigen Parkplatzes unterwegs, als er bemerkte, wie eine unbekannte Person an den Rädern eines geparkten blauen BMW herumschraubte. Als der Täter den Zeugen bemerkte, soll er sich eines von zwei noch am Tatort liegenden und schon abmontierten Räder geschnappt haben und mit diesem über eine Treppe in Richtung "Auf dem Kreutzer" geflüchtet sein. Der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, sowie 1,70 m groß beschrieben und soll eine schlanke Figur, einen dunklen Teint sowie kurze dunkle an den Seiten rasierte Haare gehabt haben. Bekleidet sei der Mann mit einer grauen Jogginghose und einem camouflagefarbenen T-Shirt gewesen. Als der Täter von dem Zeugen entdeckt wurde, hatte er bereits drei der vier Räder des Fahrzeuges abmontiert, wobei er bei seiner Flucht eines am Tatort zurücklassen musste. Ein Rad hatte der Täter augenscheinlich schon vor seiner Entdeckung vom Tatort weggeschafft. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   2.         Einbrecher flüchtet in die Lahn, Löhnberg, Obertorstraße, Freitag, 29.06.2018, 04.00 Uhr

   (si)Nach einem Einbruch in die Gemeindeverwaltung in der Obertorstraße in Löhnberg, flüchtete ein Täter zu Fuß in das kühle Nass der Lahn. Zeugen hatten am Freitagmorgen gegen 04.00 Uhr das Klirren von Glas gehört und die Polizei verständigt. Eine Streife konnte daraufhin die Verfolgung eines flüchtigen Täters in Richtung Bahnhof und von dort weiter in Richtung Lahn aufnehmen. An der Lahn sprang der Mann dann in den Fluss und schwamm am Ufer entlang, wo die Streife den Täter aus den Augen verlor. Da die Absuche des Ufers durch mehrere Streifen erfolglos verlief, wurden sowohl die Feuerwehr als auch das DLRG zur Unterstützung der Suche mit Tauchern und einem Boot verständigt. Noch bevor die Suche der Unterstützungskräfte begann, konnte der Flüchtige dann auf einem naheliegenden Grundstück festgestellt und festgenommen werden. Bei der Festnahme hatte der aus Weilmünster stammende 30-jährige Mann einen USB-Stick der Gemeinde Löhnberg bei sich, welcher aus dem Gebäude der Gemeindeverwaltung stammte. Am Gebäude der Gemeinde konnten mehrere eingeschlagene Scheiben festgestellt werden. Zudem waren eine Vielzahl von Büros durchwühlt worden. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde der Mann zur Polizeistation nach Weilburg gebracht, wo gegen den 30-Jährigen eine Anzeige wegen Einbruchs erstattet wurde. In seiner Vernehmung räumte der Mann zudem ein, auch schon von Montag auf Dienstag (s. Pressemeldung vom 27.06.2018) in die Gemeindeverwaltung eingebrochen zu sein.

   3.         Bankangestellte verhindert Trickbetrug, Weilburg, Montag, 18.06.2018 bis Donnerstag, 28.06.2018

   (si)Dem geistesgegenwärtigen Handeln einer Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine 75-jährige Seniorin aus Weilburg nicht um ihre Ersparnisse gebracht wurde. Trickbetrüger hatten sich innerhalb der letzten Tage mehrmals telefonisch bei der Frau gemeldet und sie dabei massiv unter Druck gesetzt. Die Täter erzählten ihr, dass sie 8.000 Euro wegen eines Glückspiels zu zahlen habe. "Netterweise" reduzierten die Betrüger den Betrag auf 1.000 Euro. Wenn die Seniorin diese Summe allerdings nicht zahle, drohten die Täter ihr mit dem Erscheinen von Gerichtsvollziehern und Polizei. Dies überzeugte die Frau schließlich davon das Geld zu überweisen. Glücklicherweise reagierte die Bankangestellte genau richtig, als sie den Überweisungsträger sah und wies die ältere Dame auf den Betrug hin, woraufhin die Seniorin die Polizei informierte.

 

   4.         48-jähriger Mann durch Hundebiss verletzt, Runkel-Schadeck, Weilburger Straße Ecke Kastanienweg, Samstag, 23.06.2018, 16.30 Uhr

   (si)Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, erlitt ein 48-jähriger Mann am Samstagnachmittag im Bereich des Kastanienweges in Schadeck durch einen Hundebiss leichte Verletzungen. Der Mann war, gegen 16.30 Uhr, zu Fuß im Bereich der Weilburger Straße unterwegs, als ein freilaufender Hund in der Einmündung des Kastanienweges auf ihn zulief und ihn in die Wade biss. Zudem wurde durch den Biss die Hose des Mannes beschädigt. Wer für den Hund verantwortlich war, konnte der Geschädigte nicht sagen. Der Hund soll ein beigefarbenes Fell gehabt haben und etwa 50 cm hoch gewesen sein. Nach dem Vorfall sei der Hund dann in Richtung Ahornweg davongelaufen. Zeugen des Vorfalles könnte ein Pärchen gewesen sein, welches sich zur Tatzeit in der Nähe aufhielt und im Anschluss in Richtung Ortsausgang davonging. Dieses Pärchen sowie mögliche weitere Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 0 zu melden.

 

   5.         Elektroscooter aus Carport entwendet, Bad Camberg, Weißerdstraße, Dienstag, 26.06.2018, 12.00 Uhr bis Mittwoch, 27.06.2018, 12.00 Uhr 

   (si)Von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte in der Weißerdstraße in Bad Camberg einen schwarzen Elektroscooter aus einem Carport. Das motorisierte Zweirad, welches ähnlich wie ein Tretroller mit Sitz aussieht, hat einen Wert von mindestens 1.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   6.         Einbrecher flüchten ohne Beute, Hadamar-Niederhadamar, Fichtenweg, Mittwoch, 27.06.2018, 21.00 Uhr bis Donnerstag, 28.06.2018, 20.00 Uhr

   (si)Im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagabend versuchten Einbrecher im Fichtenweg in Niederhadamar in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die unbekannten Täter drückten einen Rollladen an der Gebäuderückseite hoch, bevor sie ohne das Gebäude betreten zu haben die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   7.         Autoaufbrecher durchsuchen BMW, Limburg, Sackgasse, Donnerstag, 28.06.2018, 08.00 Uhr

(si)Autoaufbrecher schlugen in der Nacht zum Donnerstag in einem Parkhaus in der Sackgasse in Limburg zu. Zeugen meldeten der Polizei am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, einen blauen BMW mit eingeschlagener Scheibe auf einem Stellplatz des Parkhauses. Augenscheinlich war der Fahrzeuginnenraum von unbekannten Tätern durchsucht worden. Ob etwas aus dem Fahrzeug entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   8.         Geldbörse und Mobiltelefon aus Cafe entwendet, Bad Camberg, Obertorstraße, Donnerstag, 28.06.2018, 14.30 Uhr

   (si)Am Donnerstagnachmittag entwendete ein bisher unbekannter Täter in einem Cafe in der Obertorstraße in Bad Camberg eine Geldbörse sowie ein Mobiltelefon. Die Wertsachen waren hinter dem Tresen des Cafes deponiert, als der Dieb in einem unbeobachteten Moment zuschlug und die Sachen im Wert von mindestens 1.000 Euro an sich nahm. In der Nähe des Tresens hielt sich zur Tatzeit ein etwa 40 Jahre alter sowie 1,75 m großer Mann mit bräunlichem Teint auf. Der Mann soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild, dünne kurzen Haar und braunen Augen gehabt haben. Zudem sei der Mann mit einem T-Shirt sowie dunkelblauer Jeans bekleidet gewesen und hätte eine schwarze Umhängetasche bei sich getragen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   9.         Andreaskreuz umgefahren und geflüchtet, Limburg, Industriestraße, Donnerstag, 28.06.2018, 09.30 Uhr

   (si)Am Donnerstagvormittag setzte der Fahrer eines Smart seine Fahrt in der Industriestraße in Limburg unbeirrt fort, nachdem er ein Andreaskreuz umgefahren hatte. Laut Zeugenaussagen sei der Smart, gegen 09.30 Uhr, von dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes nach rechts auf die Industriestraße abgebogen und dabei gegen das rechts neben der Fahrbahn befindliche Verkehrszeichen gestoßen. Der Fahrer des weißen Pkw, an welchem sich Diezer Kennzeichen (DIZ) befunden hätten, soll ein etwa 75 Jahre alter und 1,75 m großer Mann mit kräftiger Statur, weißen Haaren und amputierter rechter Hand gewesen sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   10.      Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Landesstraße 3044,

zwischen Odersberg und Löhnberg Donnerstag, 28.06.2018, 16.00 Uhr

 

   (si)Am Donnerstagnachmittag wurde ein Motorradfahrer auf der Landesstraße 3044 zwischen Odersberg und Löhnberg bei einem Alleinunfall schwer verletzt. Der 51-Jährige befuhr, gegen 16.00 Uhr, auf seiner Kawasaki die Landesstraße in Fahrtrichtung Löhnberg, als er in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit seinem Motorrad in einen Straßengraben rutschte. Der

51 Jahre alte Mann erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf mindesten 5.000 Euro geschätzt.

 

   11.      Drei Verletzte bei Auffahrunfall, Landesstraße 3022, zwischen Steinbach und Obertiefenbach, Donnerstag, 28.06.2018, 17.45 Uhr

   (si)Am Donnerstagnachmittag wurden bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 3022 zwischen Steinbach und Obertiefenbach drei Personen leicht verletzt. Der 27-jährige Fahrer eines Mazda befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Obertiefenbach, als er, gegen 17.45 Uhr, mit seinem Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten musste. Die 26 Jahre alte Fahrerin eines Golf befand sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Mazda und bemerkte dies augenscheinlich zu spät. Der Golf fuhr auf den Mazda auf und schob diesen noch auf einen vor dem Mazda stehenden Skoda. Sowohl die Golf-Fahrerin als auch der Fahrer des Mazda und der 52-jährige Skoda-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindesten 8.000 Euro geschätzt.

 

   12.      Aktueller Blitzerreport des Kreises Limburg-Weilburg

   Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

   Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Dienstag:            Weilburg, B 456

Donnerstag:      Niederbrechen, B 8

   Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

 

©   PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen