Springe zum Inhalt

Alkoholkontrollen auf der Autobahn

Alkoholkontrollen auf der Autobahn, BAB 3, BAB 66, 11.04.2021, 20:30 Uhr - 12.04.2021, 03:00 Uhr

(He)Am vergangenen Wochenende kontrollierten Kräfte der Polizeiautobahnstation Wiesbaden mehrere Fahrer von LKW und Kleintransportern bezüglich einer eventuell vorliegenden Alkoholisierung, konnten dabei jedoch erfreulicher Weise keine entsprechenden Verstöße feststellen. In der Nacht zum Montag waren zwei Streifen auf der A 66 sowie der A3 unterwegs, suchten die im Zuständigkeitsbereich liegenden Tank- und Rastanlagen auf und kontrollierten insgesamt 48 Fahrzeuge, bzw. 61 Personen. Hierbei wurden knapp 47 Atemalkoholtests durchgeführt.
Kontrolliert wurden ankommende sowie auch auf den Rastplätzen stehende Fahrzeuge. Damit sollte der Problematik entgegengewirkt werden, dass Kraftfahrer während ihren Ruhezeiten evtl. Alkohol konsumieren und anschließend verfrüht, noch unter dem Einfluss von Alkohol stehend, ihre Fahrt fortsetzen. Von den 47 durchgeführten Atemalkoholtests verliefen 44 komplett negativ. Bei drei pausierenden Fahrern lag eine äußerst geringe Alkoholisierung vor. Zudem starteten diese erst am nächste Morgen ihre Weiterfahrt. Insgesamt konnte also eine durchweg positive Bilanz gezogen werden. Auch zukünftig werden die Beamtinnen und Beamten der Polizeiautobahnstation Wiesbaden mir solchen Kontrollen für eine möglichst hohe Sicherheit auf den Autobahnen rund um Wiesbaden und darüber hinaus sorgen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden