Springe zum Inhalt

Alkoholisiert vor Streifenwagen gelaufen, Trickbetrügerinnen erbeuten Schmuck, Sperrmüll in Brand geraten, Ziervögel aus Voliere entwendet, Vandalen beschädigen mehrere Pkw

1. Trickbetrügerinnen erbeuten Schmuck, Elz, Limburger Straße,
Donnerstag, 21.11.2019, 13.30 Uhr

(si)Am Donnerstagmittag haben zwei Trickbetrügerinnen mehrere Schmuckstücke aus der Wohnung einer Seniorin in der Limburger Straße in Elz erbeutet. Unter dem Vorwand ein Briefkuvert zu benötigten, sprach eine der bisher unbekannten Frauen die Seniorin an, welche gerade von einem Einkauf nach Hause kam.

Im Anschluss begleitete sie die Seniorin in ihre Wohnung und lenkte die Dame so geschickt ab, dass die zweite Täterin unbemerkt die Wohnung betreten und aus dem Schlafzimmer die Schmuckstücke entwenden konnte. Beide Frauen sollen etwa 1,68 cm groß gewesen sein, ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt und gutes Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Eine der Frauen sei etwa 25 Jahre alt sowie auffällig geschminkt gewesen und habe eine normale Figur gehabt. Die zweite Täterin soll zwischen 25 und 35 Jahre alt gewesen sein und habe grau melierte Haare gehabt. Bekleidet sei diese Frau mit einer hellgrauen Jacke gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Sperrmüll in Brand geraten, Weilburg, Schulgasse, Feststellung: Sonntag,
24.11.2019, 19.20 Uhr

(si)Ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstand am Sonntagabend in der Schulgasse in Weilburg bei dem Brand von knapp zwei Kubikmetern Sperrmüll. Der Sperrmüll lagerte an der Wand eines dortigen Mehrfamilienhauses, als ein Bewohner das Feuer gegen 19.20 Uhr bemerkte und gemeinsam mit mehreren zu Hilfe eilenden Anwohnern löschen konnte. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden.

3. Handtasche aus Opel entwendet, Limburg, Friedhofsweg, Sonntag, 24.11.2019, 15.00 Uhr bis 15.40 Uhr

(si)Am Sonntagnachmittag haben Autoaufbrecher im Friedhofsweg in Limburg zugeschlagen und eine zurückgelassene Handtasche aus einem dort abgestellten Opel Meriva entwendet. Die bisher unbekannten Täter beschädigten eine Scheibe des grauen Pkw und gelangten durch die entstandene Öffnung an die im Fußraum liegende Tasche. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Ziervögel aus Voliere entwendet, Limburg-Staffel, Kurt-Schumacher-Straße, Samstag, 23.11.2019, 18.00 Uhr bis Sonntag, 24.11.2019, 14.30 Uhr

(si)Von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte mehrere Ziervögel aus einer Voliere in der Kurt-Schumacher-Straße in Staffel entwendet. Abgesehen hatte es die Diebe auf acht Kanarienvögel sowie zwei Zebrafinken, welche sich in einer Voliere auf einem dortigen Gartengelände befanden. Zudem konnten zwei Zebrafinken von den Eigentümern nur noch Tod in der Voliere aufgefunden werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Vandalen beschädigen mehrere Pkw, Waldbrunn-Ellar, Oberstraße, Samstag, 23.11.2019 bis Sonntag, 24.11.2019

(si)Im Laufe des Wochenendes haben Vandalen in der Oberstraße in Ellar ihr Unwesen getrieben. Bisher wurden der Polizei vier Fahrzeuge gemeldet, welche im Bereich der Außenspiegel von den Unbekannten beschädigt worden waren. Bei den betroffenen Pkw handelt sich um einen schwarzen Mercedes Viano, einen grünen VW Multivan, einen weißen Seat Ibiza sowie einen roten Space Star. Außer den Fahrzeugen beschädigten die Unbekannten auch noch mehrere Blumenkübel, bevor sie unerkannt die Flucht ergriffen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431)
91400 in Verbindung zu setzen.

6. Auseinandersetzung in Bar, Limburg, Sackgasse, Sonntag, 24.11.2019, 00.45 Uhr

(si)In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Bar in der Sackgasse in Limburg zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein Streit zwischen einem
26 Jahre alten Gast und dem Besitzer der Lokalität soll, gegen 00.45 Uhr, zu der handfesten Auseinandersetzung geführt haben, an welcher auch der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beteiligt gewesen sein soll. Die Polizei in Limburg hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

7. Grabschmuck entwendet, Limburg, Friedhofsweg, Sonntag, 03.11.2019 bis
Samstag, 23.11.2019, 13.00 Uhr

(si)Im Laufe des Novembers haben Unbekannte von einem Friedhof im Friedhofsweg in Limburg Grabschmuck im Wert von rund 200 Euro entwendet. Abgesehen hatten es die Diebe auf ein Grablicht aus Kupfer sowie zwei Tonfiguren. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Bordcomputer aus Seat entwendet, Weilburg, Bahnhofstraße, Donnerstag,
21.11.2019, 21.00 Uhr bis Samstag, 23.11.2019, 09.30 Uhr

(si)Zwischen Donnerstag und Samstag hatten es Unbekannte in der Bahnhofstraße in Weilburg auf den Bordcomputer eines geparkten Seat Ibiza abgesehen. Die Täter verschafften sich auf bisher unbekannte Weise Zutritt zum Fahrzeuginnenraum des weißen Pkw und entwendeten von dort sowohl den Bordcomputer, als auch ein im Fahrzeug befindliches Paket. Der dabei entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

9. Unbewohntes Einfamilienhaus beschädigt, Limburg-Lindenholzhausen,
Bahnhofstraße, Freitag, 01.11.2019 bis Samstag, 23.11.2019, 14.40 Uhr

(si)Im Laufe des Novembers wurde ein unbewohntes Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Lindenholzhausen von Unbekannten beschädigt. Augenscheinlich um das Haus als Nachtlager zu nutzen, schlugen die Täter die Scheibe eines Küchenfensters ein und gelangten auf diesem Weg in das Gebäude. Zudem wurden der Fensterrahmen eines Erkers sowie die Tür des Geräteschuppens von den Unbekannten beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10. Alkoholisiert vor Streifenwagen gelaufen, Kreisstraße 451, zwischen
Waldernbach und Rückershausen, Freitag, 22.11.2019, 22.50 Uhr

(si)Am Freitagabend hat sich ein 57 Jahre alter Mann auf der Kreisstraße 451 zwischen Waldernbach und Rückershausen einer Polizeikontrolle widersetzt. Die Streife war gegen 22.50 Uhr auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Rückershausen unterwegs, als der Mann zu Fuß aus dem Bereich eines Feldes unvermittelt auf die Fahrbahn lief und in der Dunkelheit dem Streifenwagen entgegenging. Um einen Zusammenstoß mit dem Mann zu verhindern, bremste der Fahrer des Streifenwagens stark ab und hielt mit seinem Fahrzeug an. Als die beiden Beamten den 57-Jährigen im Anschluss kontrollieren wollten, soll der Mann die Anweisungen der Beamten ignoriert und sich unter anderem mit Tritten und Schlägen gegen die polizeiliche Maßnahme gewehrt haben. Dabei wurden sowohl der 57-jährige Fußgänger, als auch ein Polizeibeamter verletzt und aufgrund der erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Da der 57-Jährige augenscheinlich stark alkoholisiert war, musste er sich im Krankenhaus zudem einer Blutentnahme unterziehen. Im Anschluss wurde der Mann zur Ausnüchterung zur Polizeistation nach Weilburg gebracht. Gegen den 57-Jährigen wurde eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, sowie wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt und er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

11. Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall, Selters-Eisenbach, Kirchstraße, Freitag,
22.11.2019, 16.30 Uhr

(si)Am Freitagnachmittag ist ein Fahrradfahrer in der Kirchstraße in Eisenbach nach einem Unfall davongefahren, ohne seine Personalien zu nennen. Der 34 Jahre alter Fahrer eines Skoda war, gegen 16.30 Uhr, auf der Kirchstraße in Fahrtrichtung Helenenstraße unterwegs und wollte in Höhe einer dortigen Sparkasse am linken Fahrbahnrand in eine Parklücke fahren. Dabei übersah der Skoda-Fahrer den Fahrradfahrer, welcher augenscheinlich links an dem Skoda vorbeifahren wollte und stieß mit diesem zusammen. Nach dem Zusammenstoß soll der Fahrradfahrer dann weitergefahren sein, ohne sich um den entstandenen Schaden an dem Skoda in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Der Flüchtige soll mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs gewesen sein. Zudem sei der Fahrradfahrer zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlank sowie 1,75 m groß gewesen.
Er habe einen Vollbart gehabt und sei mit einer schwarzen Hose sowie einer roten Fahrradjacke bekleidet gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

12. 32-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt, Landesstraße 3109, zwischen
Merenberg und Mengerskirchen, Sonntag, 24.11.2019, 14.30 Uhr

(si)Am frühen Sonntagnachmittag wurde ein 32 Jahre alter Autofahrer auf der Landesstraße 3109 zwischen Merenberg und Mengerskirchen bei einem Alleinunfall schwer verletzt. Der Mann war, gegen 14.30 Uhr, mit seinem Opel Karl auf der Landestraße in Fahrtrichtung Mengerskirchen unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam und der Pkw sich überschlug. Der 32 Jahre alter Opel-Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. Ein im Krankenhaus durchgeführter vorläufiger Atemalkoholtest bei dem Verletzten ergab einen Wert von mindestens 1,2 Promille, weshalb sich der Mann in der Klinik einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Bereich rund um die Unfallstelle war für rund eine Stunde voll gesperrt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden