Springe zum Inhalt

Aktion „Schulhofträume“: Förderung für naturnahe Schulhöfe und grüne Klassenzimmer

Aktuell läuft die diesjährige Bewerbungsphase für den Förderfonds „Schulhofträume“. Im Fokus des Gemeinschaftsprojektes des Deutschen Kinderhilfswerkes, Rossmann und Procter & Gamble steht, modernisierungsbedürftige Außenbereiche von Schulen nachhaltig und naturnah umzugestalten und „grüne Klassenzimmer“ im Außenbereich von Schulen zu errichten, wie der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Rheingau-Taunus / Limburg, Klaus-Peter Willsch (CDU), mitteilt. Insgesamt fördern die die Partner die Sanierung maroder Schulhöfe deutschlandweit mit 100.000 Euro. Bei der Ideenfindung soll zudem möglichst die gesamte Schule mitwirken, allen voran die Schüler selbst.
„Die Coronakrise hat uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, insbesondere im Ganztagsschulbetrieb naturnah gestaltete Außenräume zur Verfügung zu stellen, die einen Aufenthalt und sogar Unterricht an der frischen Luft, in grüner und anregender Umgebung gewährleisten. Hierzu zählen neben der Einrichtung von „grünen Klassenzimmern“ auch die naturnahe Umgestaltung von Schulhöfen oder die Einrichtung von Schulgärten mit vielfältigen Möglichkeiten zum Naturerleben und gleichzeitig hoher Aufenthaltsqualität“, so der Bundestagsabgeordnete Willsch.
Bewerben können sich Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen. Die Gesamtfördersumme der Aktion beträgt 100.000 Euro, verteilt auf 15 Projekte. Die Hauptförderung ist mit 15.000 Euro dotiert, die Bewerbungsphase ist am 02. Nevember gestartet. Bewerbungen werden online unter www.dkhw.de/schulhoftraeume bis zum 15. Januar 2021 entgegengenommen.  © Klaus-Peter Willsch (MdB)