Springe zum Inhalt

Achtung! Betrüger rufen an, LKW rammt wartenden Corsa – Fahrer: 2,8‰, Porsche gerät in Gegenverkehr

. Achtung! Betrüger rufen an, Bad Camberg, Mittwoch, 01.04.2020

(si)Im Laufe des Mittwoches haben Betrüger in Bad Camberg mit dem sogenannten Enkeltrick versucht Beute zu machen. Die Unbekannten meldeten sich telefonisch bei älteren Mitbürgern und gaben sich als deren Enkel aus. Unter dem Vorwand wegen eines schweren Unfalls in Geldnöten zu sein, baten sie im Laufe des Gespräches dann um eine größere Summe Bargeld. Glücklicherweise gingen die Angerufenen in den gemeldeten Fällen nicht auf die Betrüger ein, sondern beendeten das Gespräch. Aufgrund der aktuellen Vorfälle weißt die Polizei darauf hin, dass die "Spielarten" des Enkeltricks vielfältig sind. So geben sich die Anrufer unter anderem als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

2. Lkw rammt wartenden Opel Corsa, Limburg-Lindenholzhausen, Frankfurter Straße/Mensfelder Straße, Mittwoch, 01.04.2020, 09.45 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen wurde in Lindenholzhausen im Bereich der Kreuzung Frankfurter Straße/Mensfelder Straße ein Opel Corsa bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw erheblich beschädigt. Der 80 Jahre alte Opel-Fahrer war gegen 09.45 Uhr auf der Mensfelder Straße in Fahrtrichtung Frankfurter Straße unterwegs, als er aufgrund einer für ihn rot zeigenden Ampel anhalten musste. Während der Opel wartete, bog ein Lkw von der Frankfurter Straße nach links auf die Mensfelder Straße ab und touchierte dabei den Opel. Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß so stark beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann fest, dass der 35 Jahre alte Lkw-Fahrer erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von mindestens 2,8 Promille, was für den 35-Jährigen eine Blutentnahme auf der Polizeistation in Limburg und die Sicherstellung seines Führerscheins bedeutete. Zudem wurde gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

3. Porsche gerät in Gegenverkehr, Landesstraße 3322, zwischen Schupbach und Obertiefenbach, Mittwoch, 01.04.2020, 08.50 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen ist auf der Landesstraße 3322 zwischen Schupbach und Obertiefenbach ein Porsche mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammengestoßen.
Ersten Ermittlungen zu Folge war die 60 Jahre alte Porsche-Fahrerin, gegen 08.50 Uhr, auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Obertiefenbach unterwegs, als das Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammenstieß. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Zudem wurden beide Fahrer bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

4. Unfallbeteiligter gesucht, Limburg-Offheim, Limburger Straße, Mittwoch, 01.04.2020, 09.15 Uhr

(si)Nach einem Zusammenstoß am Mittwochmorgen in der Limburger Straße in Offheim, sucht die Polizei einen weiteren Unfallbeteiligten. Ein Opel Astra war gegen 09.15 Uhr auf der Limburger Straße in Fahrtrichtung Offheimer Weg unterwegs, als ein bisher unbekannter weißer Lieferwagen aus einer Parklücke rückwärts herausfuhr und mit dem Opel zusammenstieß. Da der Opel nach dem Unfall ohne anzuhalten weiterfuhr, nahm ein zufällig hinter dem Opel fahrender Zivilwagen der Polizei die Verfolgung des Flüchtigen auf. Im Bereich der Limburger Markthalle konnte der 66 Jahre alte Opel-Fahrer schließlich kontrolliert und die Personalien des Mannes aufgenommen werden. Als Polizeibeamte im Anschluss zur Unfallstelle fuhren, konnte der an dem Unfall beteiligte Lieferwagen allerdings dort nicht mehr angetroffen werden. Daher bittet die Limburger Polizei sowohl den Fahrer des Lieferwagens als auch weitere Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 bei der Limburger Polizei zu melden.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden