Springe zum Inhalt

Abgeordneter zu Gast bei Balbachdamast

Laubuseschbach. Der direkt gewählte CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister besuchte gemeinsam mit der Vorsitzenden der CDU Weilmünster Susanne Schneider, dem Fraktionsvorsitzenden Rainer Michaelis sowie dem Weilmünsterer Bürgermeister Mario Koschel die Firma Balbachdamast GmbH & Co. KG in Laubuseschbach. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt derzeit 7 Mitarbeiter. Trotz der kleinen Mitarbeiterzahl ist der Exportanteil von Balbachdamast mit rund 90 Prozent außergewöhnlich hoch. Insgesamt 60 Länder werden von Laubuseschbach aus beliefert. 1991 begann auch die Forschungs- und Entwicklungsarbeit bis hin zur industriellen Herstellung von Damaststählen. Die Schmiede, nunmehr in dritter Generation, beliefert als Marktführer heute weltweit Industriekunden verschiedener Branchen mit Damaststählen in höchster Qualität und unterschiedlichster Ausführung.
Was das Unternehmen aus Laubuseschbach so besonders macht, ist vor allem das patentierte Verfahren für die rostfreie Herstellung von Damaststahl. 2021 wurde der Sieben-Mann-Betrieb mit dem Hessischen Exportpreis ausgezeichnet.

„Der regelmäßige Besuch und Austausch mit heimischen Unternehmen hat für mich eine hohe Bedeutung. Balbachdamast gehört zweifelsohne zu den so genannten Hidden Champions, die sich durch besondere Innovationskraft und eine starke Positionierung in ihren jeweiligen Wirtschaftsfeldern auszeichnen“, so Andreas Hofmeister MdL. Im Gespräch mit Unternehmenschef Markus Balbach wurden angesichts des energieintensiven Handwerks natürlich Fragen der Kostendämpfung sowie der Unterstützung bei der Umrüstung auf alternative Energieversorgungsformen diskutiert. Dazu sagte der Abgeordnete zu, über die Kontakte in der Landeshauptstadt mögliche Förderinstrumente zu prüfen. © Daniela Roth