Springe zum Inhalt

Abgang ohne Hochschulreife – was tun?  Experten-Chat der Arbeitsagentur am 10. November auf abi.de

Endstation Schulabbruch? Mitnichten: Wer auf den entscheidenden Metern Richtung Abitur an Fahrt verliert und das Ziel Hochschulreife nicht erreicht, landet deshalb noch lange nicht auf dem Abstellgleis! Auch ohne das ersehnte Abitur bieten sich auf dem Arbeitsmarkt vielfältige Möglichkeiten, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar. Welche das sind, wer unterstützt und ob die Hochschulreife vielleicht mit etwas Verspätung doch noch abgelegt werden kann, klärt der abi» Chat der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch, 10. November, 16 bis 17.30 Uhr.

Keine Zeit? Chatprotokoll zum Nachlesen!
Interessierte loggen sich ab 16 Uhr unter https://eu-central-1.protection.sophos.com?d=abi.de&u=aHR0cDovL2NoYXQuYWJpLmRl&i=NjBiOWM5NjE3Yzg0MTYwZTRkZjJlNWNl&t=RFJCL2FSYTNqVWxzNjFsT2FYajFaVmF2cFVtV0NmVldnUTZDTVA4eUt0VT0=&h=45d1d377d556432aa5ff3e0cb73a56be ein und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen vorab an die 'abi» Redaktion' richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird. © Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar