Springe zum Inhalt

54-jährige Frau in Wohnhaus schwer verletzt – Bruder festgenommen, Exhibitionist, Motorradfahrer schwer verletzt

- 1. 54-jährige Frau in Wohnhaus schwer verletzt - Bruder festgenommen, Limburg-Staffel, 09.08.2020, 22.30 Uhr, (pl)Am Sonntagabend wurde in einem Wohnhaus in Limburg-Staffel eine 54-jährige Frau schwer verletzt. Als mutmaßlicher Angreifer wurde ihr 46-jähriger Bruder festgenommen. Die Tat ereignete sich gegen 22.30 Uhr in dem Wohnhaus der Familie. Dort kam es nach bisherigen Erkenntnissen nach einer Familienfeier zu einem Streit zwischen der 54-Jährigen und ihrem 46-jährigen Bruder. In dessen Verlauf soll der 46-Jährige seine Schwester mit einer Fleischgabel und noch anderen Haushaltsgegenständen angegriffen und schwer verletzt haben. Als die 80-jährige Mutter der beiden hinzukam, wurde auch sie leicht verletzt. Der 46-Jährige konnte am Tatort von den verständigten Polizisten angetroffen und festgenommen werden. Er und seine Mutter wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Schwester musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Tatverdächtige, der zum Tatzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss stand, muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

2. Bargeld geraubt, Limburg, Große Domtreppe, 09.08.2020, 22.20 Uhr, (pl)In Limburg wurde am Sonntagabend ein 23-jähriger Mann von zwei unbekannten Tätern beraubt. Der Geschädigte schilderte, dass er gegen 22.20 Uhr von zwei Unbekannten auf der Domtreppe angesprochen wurde. Im weiteren Verlauf soll das Duo den 23-Jährigen angegriffen und ihm das mitgeführte Bargeld weggenommen haben. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Fahrradgeschäft - Hochwertige E-Bikes gestohlen, Weilburg, Kubach, Viehweg, 08.08.2020, 16.00 Uhr bis 10.08.2020, 03.30 Uhr, (pl)Über ein Dutzend hochwertige E-Bikes haben unbekannte Täter zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen beim Einbruch in ein Fahrradgeschäft in Kubach gestohlen. Die Einbrecher hatten sich an der Schaufensterscheibe des Geschäftes im Viehweg zu schaffen gemacht und waren anschließend durch die zerstörte Scheibe in den Verkaufsraum eingedrungen, aus welchen sie dann die hochwertigen Fahrräder entwendeten. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

4. Exhibitionist, Limburg, Zeppelinstraße, 09.08.2020, 12.05 Uhr, (pl)Am Sonntagmittag zeigte sich ein unbekannter Mann gegen 12.00 Uhr auf einem Spielplatz in der Zeppelinstraße einer 29-jährigen Frau in schamverletzender Art und Weise. Der Exhibitionist soll etwa 20-30 Jahre alt gewesen sein und eine Tätowierung an der Wade sowie blond-rötliche, zum Zopf gebundene Haare gehabt haben. Getragen habe er eine schwarze, kurze Hose und ein rotes T-Shirt.
Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

5. Motorradfahrer schwer verletzt, Runkel, Kreisstraße 469, 08.08.2020, 18.00 Uhr, (pl)Bei einem Unfall auf der K 469 bei Runkel wurde am frühen Sonntagabend ein 25-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Der 25-Jährige war gegen 18.00 Uhr mit seiner Yamaha von Runkel-Arfurt kommend auf der Kreisstraße in Richtung Villmar-Seelbach unterwegs, als vor ihm eine landwirtschaftliche Zugmaschine samt Anhänger die Fahrbahn querte. Beim Versuch, eine Kollision zu verhindern, verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Straße ab und stürzte. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Zudem wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Limburg ein Gutachter zur Feststellung des genauen Unfallhergangs hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Rettungsarbeiten war der Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386-0 in Verbindung zu setzen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden