Springe zum Inhalt

Motorradfahrer auf A 66 am Wiesbadener Kreuz schwer verletzt

Am Freitag, 03.08.2018 kam es gegen 17:37 Uhr am Autobahnkreuz Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 
Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 60-jähriger Kradfahrer aus 
Leverkusen befuhr mit seinem Krad Marke Harley Davidson die Tangente 
der A 3 aus Köln zur A 66 Richtung Frankfurt, als er nach 
übereinstimmenden Zeugenaussagen infolge eines Fahrfehlers mit 2 
Warnbaken im dortigen Baustellenbereich kollidierte, dann ins 
Schleudern kam und gegen die linke Schutzplanke prallte. Hierbei zog 
er sich erhebliche Verletzungen zu, insbesondere kam es zum Abriss 
eines Unterschenkels. Der Verletzte musste mit dem 
Rettungshubschrauber in die Uniklinik Frankfurt geflogen werden; am 
Krad entstand Sachschaden. Es kam zu temporären 
Verkehrsbehinderungen; die Unfallaufnahme sowie die Bergungsmaßnahmen
dauern noch an.

(C) PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen