Springe zum Inhalt

349 aktive Fälle·122,4 Inzidenz, 2.264 in Quarantäne·10 Verstorbene·28 in der Klinik (6 Intensiv)

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 4. November 2020, 12 Uhr, 349 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (75), Bad Camberg (48), Hadamar (34), Elz (27), Weilmünster (24), Weilburg (23), Runkel (21), Hünfelden (19), Selters (15), Dornburg (13), Weinbach (9), Villmar (8), Waldbrunn (8), Mengerskirchen (7), Löhnberg (5), Merenberg (5), Beselich (5) und Brechen (3).
Insgesamt gab es bislang 1019 bestätigte Fälle (+ 47 zum Vortag), 660 Personen sind inzwischen genesen (+ 19 zum Vortag).
2264 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Zehn Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben, am Dienstag, 3. November 2020, ist leider eine zuvor positiv getestete Person im Krankenhaus in Weilburg verstorben.
In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 28 Corona-Infizierte, 22 Personen im Normalpflegebett und sechs im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 122,4.

1019

bestätigte Fälle
gestern: 972 (+47)

660

genesen
 gestern: 641 (+19)

47

neue Fälle
 gestern: 30 (+17)

349

aktive Fälle
 gestern: 322 (+27)

22

Corona-Patienten
in Normalpflegebetten
gestern 19 (+3)

6

Corona-Patienten
in Intensivbetten
gestern: 6 (+/-0)

10

Verstorbene
 gestern: 9 (+1)

122,4*

Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
 gestern: 112,0 (+10,4)

Detailierte Zahlen im Landkreis > Verlauf im Landkreis >