Springe zum Inhalt

33.600 Euro für ein Mehr an Lebensqualität

Limburg-Weilburg. Einen Zuschuss in Höhe von 33.600 Euro für „ein Mehr an Lebensqualität“ konnte der Bürgermeister der Gemeinde Mengerskirchen, Thomas Scholz (CDU), aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Limburg-Weilburg, Jörg Sauer (SPD), entgegennehmen. „Mengerskirchen beschäftigt sich wie viele andere Kommunen mit dem demographischen Wandel und seinen Folgen“, erklärte Scholz. Um dem gut begegnen zu können, werde mit dem Geld unter anderem ein Konzept zum Aufbau von Vernetzungsstrukturen, zur Förderung des Miteinanders und zur Verbesserung der Lebensqualität erarbeitet. Insgesamt 48.000 Euro lässt sich die Gemeinde diese Aufgabe kosten, 70 Prozent der Ausgaben, mithin 33.600 Euro, konnten dafür über den Landkreis aus Leader-Mitteln der Europäischen Union akquiriert werden. „Meist fördern wir investive Maßnahmen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern, in diesem Fall fördern wir direkt das Miteinander unter den Menschen“, betonte der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer. Dies mache die Initiative in Mengerskirchen zu einem ganz besonderen Projekt.

Seit 2015 konnte der Landkreis Limburg-Weilburg 35 Vorhaben im Rahmen des Leader-Programms fördern und insgesamt 3,4 Millionen Euro an Zuschüssen auszahlen. Die Bewerbung für die nächste Förderperiode, die 2023 beginne, sei in Vorbereitung, erklärte Sauer abschließend. © Landkreis Limburg-Weilburg