Springe zum Inhalt

30 Fälle, Brechen (2), 289 in Quarantäne

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 28. September 2020, 12 Uhr, 30 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (13), Hadamar (6), Beselich (3), Brechen (2), Dornburg (2), Weinbach (1), Weilburg (1), Weilmünster (1) und Bad Camberg (1). Insgesamt gab es bislang 476 bestätigte Fälle (+ 1 zum Vortag), 438 Personen sind inzwischen genesen (+ 2 zum Vortag). 289 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.

Erst am vergangenen Freitagmittag wurde dem Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg bekannt, dass das in der vergangenen Woche positiv getestete Mitglied der Schulgemeinde der Erich-Kästner-Schule in Limburg am 14. September 2020 noch die Schule besucht hatte. In Absprache mit der Schulleitung wurde inzwischen ein weiteres Kind aus der Klasse mit Symptomen getestet, das Ergebnis war negativ. Das Gesundheitsamt hat den Eltern zudem das Angebot unterbreitet, dass auch alle anderen Kinder dieser Klasse auf Wunsch getestet werden können, dann aber auch bis zum Vorliegen des Ergebnisses zu Hause bleiben. © Landkreis LImburg-Weilburg