Springe zum Inhalt

29-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt, Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Vandalismus auf Friedhof

1. 29-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt, Hadamar,
Hospitalstraße, 16.12.2019, 09.20 Uhr,

(pl)Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen in der Hospitalstraße in Hadamar hat am Montagmorgen ein 29-jähriger Mann eine Stichverletzung erlitten, aufgrund derer er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.
Ersten Ermittlungen zufolge geriet der Geschädigte gegen 09.20 Uhr mit einem ihm bekannten 38-jährigen Mann und einer 33-jährigen Frau in der Hospitalstraße in einen Streit, der schließlich eskalierte. Hierbei kam ein bisher unbekanntes Stichwerkzeug zum Einsatz, womit der 29-Jährige im Bereich des Oberkörpers verletzt wurde. Der Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und der 38-jährige Mann sowie die 33-jährige Frau noch vor Ort festgenommen. Die beiden Festgenommenen wurden der Limburger Kriminalpolizei überstellt. Dort laufen derzeit die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen und dem genauen Ablauf der Auseinandersetzung. Das Tatwerkzeug wurde bislang noch nicht aufgefunden. Die Limburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zum Ablauf der Tat machen können, sich unter der Telefonnummer (06431)
9140-0 zu melden.

2. Geparktes Auto zerkratzt, Limburg, Westerwaldstraße, 14.12.2019, 15.00 Uhr
bis 15.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag in der Westerwaldstraße in Limburg einen silbernen Kia zerkratzt und hierdurch einen Sachschaden von mehrere Hundert Euro verursacht. Der betroffene Pkw war zwischen 15.00 Uhr und
15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431)
9140-0 in Verbindung zu setzen.

3. Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Mengerskirchen, Landesstraße 3281,
15.12.2019, 09.10 Uhr,

(pl)Am Sonntagmorgen hat ein alkoholisierter 30-jähriger Autofahrer auf der L
3281 bei Mengerskirchen einen Verkehrsunfall verursacht. Der 30-Jährige war gegen 09.10 Uhr von Löhnberg kommend in Richtung Probbach unterwegs, als er auf der regennassen Landesstraße mit seinem Toyota nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum krachte. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von über 5.000 Euro. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem leichtverletzten 23-Jährigen einen Wert von über 1,9 Promille. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

4. Festnahme nach Einbruch, Hadamar, Gymnasiumstraße, 16.12.2019, gg. 02.25 Uhr

(pa)Am frühen Montagmorgen nahmen Polizeibeamte in Hadamar nach einem Einbruch einen flüchtenden Tatverdächtigen fest. Gegen 02.25 meldeten Bewohner eines
Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Gymnasiumstraße merkwürdige Geräusche aus den im Haus befindlichen Geschäftsräumen. Eine sofort entsandte Streife stellte am Objekt angekommen einen Mann fest, der die Flucht in Richtung Schloss ergriff.
Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, in deren Verlauf einer der Beamten einen Schuss in die Luft abgab. Letztendlich gelang es ihnen, den Flüchtenden im Bereich Schlossgarten festzunehmen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen polizeibekannten 48-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Er steht im Verdacht, sich gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten im 1. Obergeschoss des mehrstöckigen Gebäudes verschafft, dort Kassetten und Schränke aufgebrochen und daraus Bargeld gestohlen zu haben.

5. Einbruch in Bauhof, Hadamar, Hammerweg, 16.12.2019, gg. 03.20 Uhr

(pa)Der Bauhof in Hadamar wurde am frühen Montagmorgen zum Ziel von Einbrechern.
Diese kletterten gegen 03.20 Uhr auf das Dach des im Hammerweg gelegenen Gebäudes und drangen anschließend durch ein Dachfenster ins Innere der Halle ein. Da ein akustischer Alarm auslöste, flohen die Unbekannten vom Tatort. Ob etwas gestohlen wurde ist bislang noch unklar. Die Limburger Kriminalpolizei ermittelt und bitter Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06431)
9140 - 0 zu melden.

6. In Ferienhaus eingebrochen, Mengerskirchen, Seemühle, 11.12.2019, 12.00 Uhr bis 15.12.2019, 11.40 Uhr

(pa)In Mengerskirchen brachen Unbekannte in den vergangenen Tagen in ein Ferienhaus ein. Zwischen vergangenem Mittwoch und Sonntagvormittag schlugen die Täter ein Fester des in der Straße "Seemühle" gelegenen Hauses ein, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Entwendet wurden ein Fernseher samt Surroundanlage, eine Schleifmaschine sowie eine Motorsende der Marke "Stihl" im Gesamtwert von über 1.000 Euro. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von etwa 200 Euro.
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Limburger Kriminalpolizei unter (06431) 9140 - 0 zu melden.

7. Vandalismus auf Friedhof, Selters (Taunus), Niederselters, Friedhof,
festgestellt am Samstag, 14.12.2019

(jn)In den vergangenen Tagen haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter auf dem Friedhof in Niederselters aufgehalten und ein Grab geschändet. Bislang ist unklar, wann genau sich die Tat ereignet hat. Im Zuge des vandalistischen Verhaltens zerstörten die Täter ein Grablicht sowie einen Blumentopf und schlugen darüber hinaus die Buchstaben eines Grabsteines ab. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Limburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 - 0 zu melden.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden