Springe zum Inhalt

258 Personen aktiv infiziert · Brechen (1), 1664 in Quarantäne·Inzidenz: 108,5

Aktuelle Informationen des Landkreises
Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 29. Oktober 2020, 12 Uhr, 258 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (63), Hadamar (31), Bad Camberg (22), Weilburg (19), Runkel (18), Weilmünster (15), Elz (13), Selters (12), Löhnberg (10), Hünfelden (10), Villmar (9), Weinbach (9), Beselich (7), Dornburg (6), Mengerskirchen (5), Waldbrunn (4), Merenberg (4) und Brechen (1). Insgesamt gab es bislang 840 bestätigte Fälle (+ 32 zum Vortag), 574 Personen sind inzwischen genesen (+ 9 zum Vortag). 1664 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 18 Corona-Infizierte, 15 Personen im Normalpflegebett und drei im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 108,5.
Insgesamt befinden sich mit Stand Donnerstag, 29. Oktober 2020, 65 Klassen aus Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg aufgrund von positiven Corona-Fällen oder Verdachtsfällen nicht im Präsenzunterricht. Zusätzlich bleiben neben der Freiherr-vom-Schütz-Schule in Bad Camberg auch die Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar und die Erich-Kästner-Schule in Limburg, wo es ebenfalls einen positiven Fall gibt, bis einschließlich Freitag, 30. Oktober 2020, geschlossen. Die Windhof-Schule in Weilburg bleibt am Donnerstag, 29. Oktober 2020, geschlossen, da ein Busfahrer positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist.
Nach den positiven Befunden einer Mitarbeiterin sowie einer Bewohnerin im Seniorenzentrum St. Georg in Limburg wurden bei den daraufhin durchgeführten weiteren Testungen neun weitere Mitglieder aus der Bewohnerschaft positiv auf das Corona-Virus getestet, von denen acht aktuell keine Symptome zeigen. Die positiv Getesteten stehen innerhalb des Seniorenzentrums unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg hat entschieden, erneut die gesamte Einrichtung zu testen. Nach dem positiven Befund einer Mitarbeiterin im Seniorenzentrum Anna-Müller-Haus in Bad Camberg waren dort ebenfalls Testungen durchgeführt worden, deren Ergebnisse noch nicht vorliegen. Auch im Wichernstift in Limburg wurde ein Mitglied der Mitarbeiterschaft positiv auf das Corona-Virus getestet. Daraufhin hat das Gesundheitsamt auch hier entschieden, am Donnerstag, 29. Oktober 2020, die Bewohnerinnen und Bewohner zu testen. Nach einem Infektionsfall im Seniorenzentrum Alloheim in Elz waren auch dort umfangreiche Testungen durchgeführt worden. Die bislang von dort vorliegenden Ergebnisse waren allesamt negativ. © Landkreis Limburg-Weilburg