Springe zum Inhalt

1. Einbrüche in Kindergärten,

Limburg, Johannes-Mechtel-Straße, Friedhofsweg Donnerstag, 02.12.2021, 20:00 Uhr bis Freitag 03.12.2021, 07:20 Uhr

(wie)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Limburg in zwei Kindergärten eingebrochen. Die Polizei wurde am Freitagmorgen zu zwei Kindergärten im Stadtgebiet gerufen. ...weiterlesen "Einbrüche in Kindergärten+++Polizei bei Einsatz wegen Ruhestörung angegriffen+++Mann beleidigt und bedroht Supermarktpersonal"

Wie im vergangenen Jahr, wird die Sternsingeraktion coronabedingt anders stattfinden als gewohnt. Die Kinder kommen nicht zu Ihnen nach Hause – aber Sie müssen nicht auf den Segen der Sternsinger verzichten.

Wie funktioniert das?

Sie kommen am 30. Dezember 2021 an die Pfarrkirche St. Maximin Niederbrechen. Dort steht zwischen 16:30 und 18:00 Uhr das Sternsingerteam mit den Sternsingerpaketen bereit, dass u.a. den Aufkleber mit dem Segensspruch enthält. Die Aktion Dreikönigssingen 2022 steht unter dem Motto „Gesund werden, gesund bleiben – ein Kinderrecht!“ Über eine Spende für diese Aktion würden wir uns sehr freuen.

Bitte denken Sie an Nachbarn/Freunde/Verwandte, die nicht gut zu Fuß sind und die sich freuen, wenn Sie Ihnen auf Nachfrage ein Paket mitbringen.

Zur weiteren Planung benötigen wir Ihre Rückmeldung, entweder mit untenstehendem Abschnitt oder unter https://www.pfarrei-heilig-geist.de/pfarrei-kirchen/st-maximin-niederbrechen/sternsinger-niederbrechen/anmeldeformular-sternsinger-togo.

Für Ihr Interesse und Ihre Bereitschaft, auch in diesem Jahr die Sternsingeraktion zu unterstützen bedanken wir uns.

 

Hier können Sie online buchen: https://www.pfarrei-heilig-geist.de/pfarrei-kirchen/st-maximin-niederbrechen/sternsinger-niederbrechen/anmeldeformular-sternsinger-togo

 



Wir benötigen ________ Sternsingerpakete und holen dies/diese
(Anzahl)

am 30. Dezember 2021
an der Pfarrkirche St. Maximin Niederbrechen ab.

Bitte diesen Abschnitt bis 12. Dezember 2021 bei Alexandra Rudolf, Friedrichstraße 48, 65611 Niederbrechen einwerfen.

Name: _________________________________________________________

© Alexandra Rudolf 

Gelangen Sie hier zum Bericht vom Vorjahr . . . 

Große Begeisterung für „Sternsingen to go“ in Niederbrechen 20*C+M+B+21

Mehr Freiräume für Familien

Neuregelungen im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz: RP Gießen zieht positive Bilanz – Mehr als die Hälfte der Anträge geht online ein

Gießen. Familien noch mehr Freiräume verschaffen – das ist Ziel der Neuregelungen im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG). Drei Monate nach Inkrafttreten zeigt sich: „Die neuen Regelungen werden gut angenommen“, zieht der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich eine erste positive Bilanz. Seine Behörde ist fachlich zuständig, wenn es um das Thema Elterngeld geht. Außerdem sind die sechs Versorgungsämter in Hessen, in denen die Anträge bearbeitet werden, dem Regierungspräsidium (RP) nachgeordnet. ...weiterlesen "Neuregelungen im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz"

In den letzten Monaten sammelte der Limburger Gewerbeverein CityRing Limburg e.V. im Rahmen der mit dem Stadtmarketing Limburg durchgeführten Aktion „Limburg hilft“ Geldspenden zugunsten der Flutkatastrophen-Opfer im Ahrtal. Hierzu wurden zum einen die markanten pinken Spendendosen in zahlreichen Limburger Unternehmen aufgestellt. Viele Kundinnen und Kunden beteiligten sich großzügig, verschiedene Unternehmen rundete Beträge auf oder spendeten zusätzlich. Außerdem wurde die im Rahmen des „Heimatshoppen 2021“ veranstaltete ...weiterlesen "CityRing Limburg e.V. liefert zur Adventszeit Sachspenden ins Flutgebiet Landkreis Ahrweiler"

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg weitet sein umfangreiches Impfangebot gegen das Corona-Virus weiter aus: Ab Mittwoch, 8. Dezember 2021, bietet der Landkreis nach den Worten von Landrat Michael Köberle in seinem Impfzentrum in Limburg von Montag bis Freitag täglich zwischen 7 und 11 Uhr Impfungen mit dem Impfstoff von Moderna für den Personenkreis der über 70-Jährigen an (Booster- und Erstimpfungen). Dieses Angebot kann ohne vorherige Terminvereinbarung wahrgenommen werden. Nach Anmeldung vor Ort erfolgt die Ausgabe einer Nummernmarke. Pro Tag können in diesem Zeitfenster bis zu 150 Personen eine Impfung erhalten. ...weiterlesen "Am Mittwoch startet der Landkreis seine Sonderimpfungen mit Moderna für Menschen ab 70"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 6. Dezember 2021, 0 Uhr, 671 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (173), Runkel (50), Bad Camberg (48), Hünfelden (45), Waldbrunn (41), Hadamar (40), Merenberg (38), Weilburg (35), Elz (33), Brechen (32), Dornburg (30), Beselich (28), Selters (22), Mengerskirchen (19), Elbtal (13), Villmar (9), Weilmünster (8), Löhnberg (5) und Weinbach (2). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 33,24 Prozent. ...weiterlesen "Brechen (32), 238,5 Inzidenz"

Vereinbarte Termine mit den Dienststellen der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg sind ab sofort nur noch unter Beachtung der 3G-Regel möglich. Insofern ist für Besucherinnen und Besucher das Betreten der Bürogebäude nur möglich, wenn ein vollständiger Impfschutz, ein Genesenennachweis oder ein tagesaktueller Test vorliegt. © Limburg-Weilburg