Springe zum Inhalt

1

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg forciert erneut seine Impfangebote gegen das Corona-Virus.
Die im Impfzentrum in Limburg zu buchenden Termine (Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr) werden ab Freitag, 3. Dezember 2021, 11 Uhr, erweitert. Terminvereinbarungen sind dann möglich über die Homepage des Landkreises Limburg-Weilburg unter https://www.landkreis-limburg-weilburg.de/leben-im-landkreis/gesundheit/informationen-zum-corona-virus/terminvergabe-impfung ...weiterlesen "Der Landkreis erweitert seine Impfangebote"

Kein radfahrerfreundliches Wetter an diesem verregneten Tag, um das neue Fahrradparkhaus für Pendler und Pendlerinnen, die mit dem Rad den Weg in die Stadt bestreiten, zu eröffnen. Aber in der Tiefgarage der WERKStadt Limburg ist es trocken, warm und gut beleuchtet. Optimale Voraussetzungen, sein Fahrrad oder E-Bike sicher abzustellen und im Anschluss schnell den Zug oder Bus zur Arbeit zu erwischen. ...weiterlesen "Limburgs erstes Fahrradparkhaus ist eröffnet"

1. Supermarkt in Obertiefenbach ausgeraubt, Beselich-Obertiefenbach, Hauptstraße, Mittwoch, 01.12.2021, 21:50 Uhr

(wie)Am späten Mittwochabend wurde ein Supermarkt in Obertiefenbach von bewaffneten Tätern ausgeraubt. Kurz vor Ladenschluss bedrohte ein unbekannter Täter eine Angestellte an der Kasse mit einer Schusswaffe und zwang sie das Geld aus der Kasse in eine Tasche zu füllen. Zeitgleich wurde eine weitere Mitarbeiterin am Ausgang mit einer Schusswaffe bedroht und gezwungen das weitere Geld des Supermarktes auszuhändigen. ...weiterlesen "Supermarkt in Obertiefenbach ausgeraubt+++Einbruch in Bad Camberg+++Zigarettenautomat aufgebrochen"

LIMBURG-WEILBURG – Die Landtagsabgeordnete Marion Schardt-Sauer kritisiert das mangelnde Interesse der Landesregierung an einer würdigen Versorgung der Berufskraftfahrer mit sicheren Stellplätzen und sanitären Anlagen in Westhessen. Die Freie Demokratin setzt sich im Landtag für die Betroffenen mit einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung ein. ...weiterlesen "Schardt-Sauer (FDP): „Keine Wertschätzung für Kraftfahrer“"

BPOLD FRA: Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr - Bundespolizei nimmt 31-Jährigen auf dem Rollfeld des Frankfurter Flughafens fest

Frankfurt/Main (ots) - Am 1. Dezember nahmen Bundespolizisten am Frankfurter Flughafen einen 31-jährigen Marokkaner fest, nachdem dieser vor den Einsatzkräften über die Lande- und Rollbahn flüchtete.

Der Mann war zuvor aus Dubai / Vereinigte Arabische Emirate in Frankfurt angekommen. Nach einem Bustransfer zum Flugsteig B entfernte er sich unerlaubt vom Bus und schlich unerkannt auf das Vorfeld. Als eine Streifenbesatzung der Bundespolizei auf ihn aufmerksam wurde, flüchtete er auf das Rollfeld. ...weiterlesen "BPOLD FRA: Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr – über die Lande- und Rollbahn geflüchtet"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Schulz drei ausgeschiedene Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter aus dem Aufsichtsrat des Kreiskrankenhauses in Weilburg verabschiedet. ...weiterlesen "Landrat Köberle verabschiedet drei Arbeitnehmervertreter aus dem Aufsichtsrat des Kreiskrankenhauses"

Bonn, 2. Dezember 2021. Für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage besteht aus Sicht des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und des Bundeskriminalamtes (BKA) ein erhöhtes Risiko für Cyber-Angriffe auf Unternehmen und Organisationen. Ursächlich hierfür ist der erneute Versand von Emotet-Spam sowie das aktive öffentliche Werben von Ransomware-Gruppierungen um kriminelle Mitstreiter. Auch die weiterhin bestehende Verwundbarkeit vieler Microsoft-Exchange-Server in Deutschland erhöht dieses Risiko. Das BSI sieht darin ein bedrohliches Szenario und rät Unternehmen und Organisation eindringlich, angemessene IT-Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen. ...weiterlesen "Erhöhte Bedrohung: Ransomware-Angriffe zu Weihnachten"