Springe zum Inhalt

1. Kompletträder von Autos entwendet,

Limburg-Offheim, An der Meil, Freitag, 19.11.2021, 18:30 Uhr bis Samstag, 20.11.2021, 08:45 Uhr

(wie)In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von dem Grundstück eines Autohauses in Offheim die Räder von drei Fahrzeugen entwendet. Ein Mitarbeiter des Autohauses verständigte am Samstagmorgen die Polizei, da er einige Neuwagen ohne Räder auf Pflastersteinen aufgebockt im Hof entdeckt hatte. Im Laufe der Nacht hatten sich ...weiterlesen "Kompletträder von Autos entwendet+++Fahrzeuge beschädigt und Teile geklaut+++Betrunkener Fahranfänger verursacht Unfall auf der B 8"

Übergabe zweier mobiler Tischtennisplatten vom TTC Oberbrechen an die Schule im Emsbachtal

Der TTC (Tischtennisclub) Oberbrechen hat es sich schon lange zur Aufgabe gemacht die Schulen ihrer Gemeinde Brechen zu unterstützen. Dieses Mal mit einem ganz besonderen Projekt: Die Schülerinnen und Schüler der Schule im Emsbachtal können sich ab sofort an zwei neuen mobilen Tischtennisplatten erfreuen und ihr Training in den Arbeitsgemeinschaften verstärken. ...weiterlesen "10 Jahre Schul AG, Kooperation Schule im Emsbachtal und TTC Oberbrechen"

Limburg-Weilburg. Die Hausärzte, Hilfsorganisationen und der Landkreis Limburg-Weilburg wollen die Impfungen gegen das Corona-Virus gemeinsam weiter voranbringen. Dies ist das Resultat eines virtuellen Gesprächs, zu dem Landrat Michael Köberle die Leiterin des Gesundheitsamtes, Kirsten Eckenberg, die für die Impfstelle zuständige Dr. Gundi Heuschen, den Vorsitzenden des Hausärzteverbandes, Bezirk Limburg, Dr. Simon Fachinger, Dr. Hans-Christoph Noack, Obmann der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, sowie die Geschäftsführerin des DRK Limburg, Petra Kaiser-Schenk, den Geschäftsführer des DRK Oberlahn, Detlef Meuser, den Geschäftsführer der Malteser, Gregor Goetz-Knoell, sowie den Leiter Notfallvorsorge der Malteser, Holger Rädisch, eingeladen hatte. ...weiterlesen "Hausärzte, Hilfsorganisationen und Landkreis wollen Impfteppich ausrollen"

Saison-Kurzarbeitergeld verhindert in witterungsabhängigen Branchen Arbeitslosigkeit und erhält Unternehmen die eingearbeiteten Kräfte . Förderzeitraum beginnt am 1. Dezember

Um zu verhindern, dass Arbeitnehmer witterungsabhängiger Branchen im Winter arbeitslos werden, gibt es das Saison-Kurzarbeitergeld (Saison-KUG). Betriebe des Baugewerbes, der Gerüstbaubranche, des Dachdeckerhandwerks sowie des Garten- und Landschaftsbaus können auf diese Weise vom 1. Dezember bis zum 31. März ihre Mitarbeiter in der Schlechtwetterzeit weiterbeschäftigen. Darauf weist jetzt die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar hin. ...weiterlesen "Frostschutz für den Arbeitsmarkt: Das Saison-Kurzarbeitergeld"

Die Concordia-Chöre bringen den Gesang bis vor die Haustür
In diesen Tagen stellen sich viele Verantwortliche in Vereinen die Frage, was können und dürfen wir in diesen Zeiten, wo sich Corona wieder rasant verbreitet noch den Bürgerinnen und Bürgern anbieten. Die Concordia Niederbrechen hat traditionell am Montag nach dem 1. Advent mit dem Männerchor und dem gemischten Chor Doppelterz das Eckensingen mit gemütlichem Ausklang am alten Rathaus mit Glühwein und Schmalzbroten durchgeführt. ...weiterlesen "Wir kommen ums Eck – Traditionelles Eckensingen im Advent mal anders"

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem einzigartigen Kulturerlebnis? Die Eintrittskarten für eine der Theateraufführungen anlässlich der 1250-Jahrfeier von Niederbrechen und Oberbrechen sind bestimmt ein besonderes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum – besonders für Menschen, die schon alles haben. ...weiterlesen "Kartenvorverkauf für die Theateraufführungen zur 1250-Jahrfeier von Niederbrechen und Oberbrechen startet"

Bonn/Dresden, 22. November 2021. Open RAN (Open Radio Access Network), basierend auf den Standards der O-RAN Alliance, beinhaltet in der aktuellen Ausprägung deutliche Sicherheitsrisiken. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beauftragt hat und nun veröffentlicht wird. Die Risikoanalyse zu Open RAN wurde federführend vom Barkhausen Institut (unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Fettweis) als unabhängige Forschungseinrichtung in Zusammenarbeit mit der Advancing Individual Networks GmbH aus Dresden und mit Unterstützung der secunet Security Networks AG erstellt. ...weiterlesen "5G Sicherheit: Open RAN Studie zeigt Sicherheitsrisiken auf"