Springe zum Inhalt

1. Mülltonnen brennen in Weilburg,

Weilburg, Schlesierstraße Dienstag, 16.11.2021, 23:50 Uhr,

(wie)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch setzte ein unbekannter Täter Mülltonnen in Weilburg in Brand. Anwohner der Schlesierstraße riefen die Polizei, nachdem sie entdeckt hatten, dass Mülltonnen brannten. Sie beobachteten zudem, dass ein Mann vom Tatort weglief. Er wurde beschrieben als ca. ...weiterlesen "Mülltonnen brennen in Weilburg+++Paket aus Auslieferungsfahrzeug gestohlen+++Bei Auffahrunfall verletzt"

Wer etwas verliert, begibt sich auf die Suche nach dem verlorenen Gegenstand. Schlüssel werden oft verloren, Brillen und sogar so große Gegenstände wie Fahrräder, was aber auch daran liegen kann, dass sie zuvor entwendet wurden. Auf jeden Fall führt die Suche nach dem, was verloren wurde, unweigerlich auch in das Fundbüro der Stadt. Dort kommt alles zusammen, was in der Stadt so findet. ...weiterlesen "Limburger Fundbüro bietet Online-Service"

Weitere Unterkunft für Erstaufnahmeeinrichtung Hessen wegen Corona-Pandemie und steigender Flüchtlingszahlen notwendig – Regierungspräsidium Gießen betreibt die Liegenschaft

Gießen. Die Zahl der Asylsuchenden nimmt in den vergangenen Monaten auch in Hessen zu. Aktuell leben rund 5.900 Menschen in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen (EAEH) verteilt auf mehrere Standorte. Seit Beginn der Corona-Pandemie werden alle Anstrengungen unternommen, um die Geflüchteten und die Beschäftigten bestmöglich vor dem Corona-Virus zu schützen und ausreichende Möglichkeiten der Isolierung zur Verfügung zu stellen. ...weiterlesen "Standort in Darmstädter Kelley-Barracks wird reaktiviert"

Frankfurt/Main (ots) - In den nächsten Tagen rechnet die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen aufgrund höherer Passagierzahlen in Verbindung mit den bestehenden Einschränkungen durch die Pandemie mit längeren Wartezeiten an den Luftsicherheitskontrollstellen. ...weiterlesen "BPOLD FRA: Bundespolizei rechnet mit längeren Wartezeiten bei Sicherheitskontrollen"

Südhessen (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, des Hessischen Landeskriminalamtes und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Urkundenfälschung haben über 200 Polizeikräfte im Laufe des Mittwochs (17.11.) insgesamt 23 Objekte in Bickenbach, Mörfelden-Walldorf, Darmstadt, Weiterstadt, Bensheim, Groß-Zimmern, Offenbach, Dietzenbach, Kassel, Wiesbaden, Frankfurt, Heidelberg und Karlsruhe durchsucht. ...weiterlesen "LKA-HE: Südhessen: Verdacht der gewerbsmäßigen Urkundenfälschung / Über 200 Einsatzkräfte durchsuchen 23 Objekte"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 17. November 2021, 0 Uhr, 435 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (130), Dornburg (39), Weilburg (37), Hünfelden (31), Brechen (23), Mengerskirchen (23), Selters (21), Runkel (21), Bad Camberg (20), Hadamar (20), Waldbrunn (16), Villmar (13), Weilmünster (10), Weinbach (8), Elbtal (6), Elz (5), Beselich (5), Merenberg (4) und Löhnberg (3). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 24,66 Prozent. Diese Zahl wird wöchentlich aktualisiert. ...weiterlesen "Brechen (23), 659 in Quarantäne, 435 aktiv, 15/2, 162,5 Inzidenz"

Bonn, 17. November 2021. Zu den Aktionstagen Black Friday, Cyber Monday sowie im Verlauf des Weihnachtsgeschäfts rechnet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit ungewöhnlich starken DDoS-Angriffen (Distributed Denial of Service) auf Online-Plattformen. Das BSI rät daher insbesondere Online-Händlern und Organisationen im E-Commerce-Bereich, geeignete Abwehrmaßnahmen vorzubereiten. Das BSI hat dazu eine Cyber-Sicherheitswarnung (https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Cybersicherheitswarnungen/DE/2021/2021-269757-1032.pdf?__blob=publicationFile&v=3) veröffentlicht und empfiehlt, nicht auf Erpressungsversuche einzugehen.

BSI-Präsident Arne Schönbohm: ...weiterlesen "Black Friday und Co.: DDoS-Angriffe mit Rekordwerten erwartet"

Der Förderverein der Schule Niederbrechen e.V. lädt alle Mitglieder für Freitag, den 03.12.2021, um 19 Uhr in die Räume der Mensa der Schule im Emsbachtal zur Mitgliederversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des Vorstands auch Vorstandswahlen. Cornonabedingt findet die Versammlung als 3G-Veranstaltung mit vorheriger Anmeldung statt. © Britta Eufinger