Springe zum Inhalt

Findet der Weihnachts- oder Christkindlmarkt statt? Die Frage beschäftigt zwischen Nordsee und Alpen die Republik. Täglich gibt es neue Absagen, auf der anderen Seite haben zum Beispiel in Offenbach und Darmstadt die ersten Märkte eröffnet. Und in Limburg? Der Christkindlmarkt soll stattfinden. Anders als in den Vorjahren, aber in dem geplanten Zeitraum vom 26. November und 30. Dezember, mitten in der Innenstadt und täglich bis 19 Uhr, freitags und samstags bis 20 Uhr. ...weiterlesen "Limburger Christkindlmarkt findet statt"

Villmar/ Neuenhaßlau. Felix Schulze, Jahrgang 2009 hat es wieder geschafft: zum zweiten Mal in Folge hat er den Deutschen Meistertitel eingefahren. In der DMV-Landesgruppe Hessen errang er den ersten Platz in der hessischen Bahnsportmeisterschaft mit dem Quad. Trotz Coronabedingungen im zweiten Jahr hintereinander war es möglich, an den Rennen teilzunehmen und mit Bestleistungen zu glänzen. So hat er vom ersten Lauf im Frühjahr in Mulmshorn bis zum entscheidenden Lauf in Neuenhaßlau Nervenstärke bewiesen und sein Talent unter Beweis gestellt. Mit seinem rund 140 kg schweren Quad reist er mit seinem Vater Jürgen Schulze an den Rennwochenenden zu den Veranstaltungen im Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland. Dazwischen finden zahlreiche Trainingsläufe statt. Schon jetzt freut er sich auf die Saison 2022, da er diese mit einer Yamaha 250YFM fahren wird. © FOTO-EHRLICH.de

Herzliche Einladung
Gemeinsam mit der Kommune Brechen lädt die
Hospizhilfe Sie zur Infoveranstaltung am Donnerstag den
09.12.2021 um 19 Uhr in die Kulturhalle nach Niederbrechen ein.

• Wer ist die Hospizhilfe?
• Was macht ein ambulanter Hospizdienst?
• Wie erreiche ich die Hospizhilfe?
• Und was kostet das überhaupt?
• Wann kann ich mich an die Hospizhilfe wenden?

Diese und viele weitere Fragen werden an diesem Abend von Ricarda Brück, Koordinatorin des Vereins, beantwortet.

Um Anmeldung bis 05.12.2021 wird gebeten. Anmelden können Sie sich unter 06434/9075167 oder koordination@hospizhilfe-goldener-grund.de.

Es gelten die Corona-Regeln des Landes Hessen. Über kurzfristige corona- oder organisatorisch bedingte Änderungen informieren Sie sich bitte auf der Homepage (https://www.hospizhilfe-goldener-grund.de/) oder Facebookseite (https://www.facebook.com/HospizhilfeGoldenerGrund). © Ricarda Brück/Gemeinde Brechen

 

1. Einbruch in Gewerbebetrieb,

Limburg, Elzer Straße Sonntag, 14.11.2021, 14:00 Uhr bis Montag, 15.11.2021, 07:00 Uhr,

(wie)In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Limburg in einen Gewerbebetrieb eingebrochen und Werkzeuge und Bargeld entwendet. Unbekannte Täter hebelten an dem Gebäude ein seitliches ...weiterlesen "Einbruch in Gewerbebetrieb+++Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss+++Bei Unfall Arm eingeklemmt"

Aktuelle Informationen des Landkreises
Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Dienstag, 16. November 2021, 0 Uhr, 373 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (117), Dornburg (35), Weilburg (31), Hünfelden (27), Selters (21), Brechen (20), Runkel (18), Bad Camberg (17), Waldbrunn (15), Hadamar (13), Mengerskirchen (13), Villmar (9), Weilmünster (8), Elz (6), Elbtal (6), Weinbach (6), Beselich (5), Merenberg (4) und Löhnberg (2). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 21,43 Prozent. Diese Zahl wird wöchentlich aktualisiert. ...weiterlesen "Brechen (20), 614 in Quarantäne, 373 aktiv, 14/3 KH, 130,6 Inzidenz"

Frankfurt/Main (ots) - Beleihung ist Voraussetzung für Übertragung der Verantwortung auf Fraport durch Bund / Ausschreibung für zukünftige Sicherheitsdienstleister gestartet / Bundespolizei sichert weiterhin ein hohes Luftsicherheitsniveau / BMI, Bundespolizei und Fraport arbeiten weiter eng partnerschaftlich zusammen ...weiterlesen "BPOLD FRA: Flughafen Frankfurt am Main: Bundespolizei beleiht Fraport mit der Durchführung, Planung und Steuerung der Luftsicherheitskontrollen ab 2023"

Limburg-Weilburg. Anlässlich des Gedenktages „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November 2021 werden im Landkreis Limburg-Weilburg an vielen Rathäusern und öffentlichen Gebäuden die Fahnen „Frei leben“ gehisst. Im Landkreis Limburg-Weilburg wird der internationale Tag „NEIN – zu Gewalt an Frauen“ von einem Aktionsbündnis organisiert, zu dem die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES aufgerufen wird. Die beteiligten Institutionen und Organisationen präsentieren sich als Hilfeeinrichtungen in der Öffentlichkeit und machen das Thema sichtbar. Das sind: Kreisfrauenbüro des Landkreises Limburg-Weilburg, Frauenbüro Stadt Limburg, Gegen unseren Willen e.V., Frauenhaus Beratungsstelle, Frauen im Evangelischen Dekanat Runkel, Katholische Frauen Deutschlands, pro familia Limburg, Donum vitae, Bistum Limburg - Referat Mädchen Frauenarbeit. ...weiterlesen "Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ 2021"

Limburg-Weilburg. Kann unser Ernährungsverhalten unsere Umwelt und unser Klima beeinflussen? Mit dieser und vielen anderen Fragen beschäftigt sich die Ausstellung „Die Umwelt isst mit“. Die aus zwölf Roll-Ups bestehende Ausstellung stellt der Landkreis Limburg-Weilburg auf Anfrage kostenlos Vereinen, Schulen und Verbänden zur Verfügung. ...weiterlesen "Ausstellung des Landkreises zum Ernährungsverhalten"

Lesen Sie nun eine Mitteilung zum Werschauer Karneval von Walter Mrakawa

„Nach wirklich intensiver Beratung und Abwägung aller Vor- und Nachteile sind wir zu dem Schluss gekommen, die Kappensitzung für 2021/2022 abzusagen.
Eine mögliche Durchführung wäre nur unter 2 G Bedingungen praktikabel und "sinnvoll" gewesen.
Das hätte aber bedeutet, dass ein Teil der Aktiven und auch der Besucher nicht hätten teilnehmen können und dürfen. Für unser kleines Werschau ist das nicht der richtige Weg.
Wir leben hier gemeinsam und wir feiern auch gemeinsam.

Berechtigterweise wurde auch die Frage nach den teilnehmenden Kindern gestellt, wie würden die berücksichtigt?
Das ist unter den vorgenannten Bedingungen nicht eindeutig geklärt.
Teilnehmen ja und dann sofort die Veranstaltung verlassen? Das wird es bei uns nicht geben.

Wir sind einstimmig ( und das ist nicht immer der Fall ) zu dem Ergebnis gekommen, zu den momentan herrschenden Bedingungen in Werschau
eben keine Sitzungen in der laufenden Kampagne durchzuführen.

Auch planen wir für das Jahr 2022 eine Art Sommerfest, wo wir am Sportplatz unter freiem Himmel die Möglichkeit haben ALLE zusammenzukommen.

Die Gruppen die bereits an Ihren Tänzen und Choreographien arbeiten, sei deswegen gesagt, dass nichts verloren ist.
Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Zum feiern, Spaß zu haben, die Kinder zu belustigen und die Kinder uns... quasi als ein kleiner Ersatz für den Ausfall.

WICHTIG aber!

Alle Werschauer/innen gemeinsam.

Das war uns wichtig und deshalb stehen wir auch zu dieser Entscheidung.

Mit närrischen Grüßen

Walter Mrakawa
Für den 7ner Rat der Werschauer Fassenacht und des WSV“