Springe zum Inhalt

Limburg-Weilburg. Deutschland und Europa erlebten zwischen Oktober 2020 und April 2021 die bis dahin schwerste Geflügelpest-Infektion, der viele tausend Vögel zum Opfer fielen. Auch Hessen war damals von dem Seuchengeschehen betroffen, gab es doch in den großen Brut- und Rastgebieten der Wildvögel in Mittel- und Südhessen verschiedene Ausbrüche. Ein Übergreifen auf Hausgeflügelbestände konnte im vergangenen Jahr glücklicherweise verhindert werden, nicht zuletzt auch durch das umsichtige Handeln der Geflügelhalterinnen und Geflügelhalter. Anders als bei früheren Geflügelpest-Seuchenzügen, kam die Infektion aber auch in den Sommermonaten 2021 nicht zum Stillstand, vielmehr wurde über den Sommer hinweg in den Vogelbrutgebieten der nordischen Länder weiterhin bei Tieren das Virus nachgewiesen. ...weiterlesen "Aktuelle Informationen zur Geflügelpest"

„Dorfgeschichte(n) – Fragmente aus 1250 Jahren Niederbrechen und Oberbrechen!“

So lautet der Titel des Theaterstücks, das anlässlich des 1250-jährigen Bestehens von Niederbrechen und Oberbrechen vom 15.-17.07. 2022 in der Emstalhalle in Oberbrechen aufgeführt wird. Für viele von uns noch lange hin, doch im Hintergrund laufen die Planungen bereits auf Hochtouren.

Wie wird aus der Emstalhalle die „Royal Emstalhall“? ...weiterlesen "Brechen spielt Theater"

1. Einbruch in Linter,

Limburg-Linter, Am Wall Donnerstag, 11.11.2021, 16:15 Uhr bis 16:35 Uhr,

(wie)Am Donnerstagnachmittag wurde in ein Haus in Limburg-Linter eingebrochen. Unbekannte Täter hebelten auf der Rückseite des Hauses eine Terrassentür auf und gelangten so in das Innere. Darin wurden Schränke und Schubladen durchwühlt und dabei Schmuck und Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und Spuren gesichert. Hinweise nimmt die Polizei Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. ...weiterlesen "Einbruch in Linter+++Randalierer landet im Polizeigewahrsam+++Auto überschlägt sich bei Merenberg"

Bundesweite Schwerpunktprüfung gegen Leistungsmissbrauch, Mindestlohnunter-schreitung und illegale Beschäftigung.

Am 9. November überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Frankfurt am Main im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung die Beschäftigungsverhältnis-se in der Fleischwirtschaft.

Im Fokus standen insbesondere die Einhaltung der Bestimmungen nach dem Mindestlohnge-setz sowie der sozialversicherungsrechtlichen Pflichten, die Aufdeckung unrechtmäßigen Be-zugs von Sozialleistungen und der illegalen Beschäftigung von Ausländern. ...weiterlesen "HZA-F: Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Frankfurt am Main prüft Betriebe in der Fleischverarbeitung im Großraum Frankfurt"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 12. November 2021, 0 Uhr, 371 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (121), Dornburg (34), Selters (29), Hünfelden (27), Runkel (22), Weilburg (22), Bad Camberg (16), Waldbrunn (15), Brechen (12), Hadamar (12), Beselich (11), Weilmünster (9), Elz (8), Mengerskirchen (8), Villmar (8), Elbtal (6), Weinbach (4), Löhnberg (4) und Merenberg (3). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 21,43 Prozent. ...weiterlesen "Brechen (12), Inzidenz 143,9, 371 aktiv, 15/5 KH"

Für den bevorstehenden Winter hat Hessen Mobil insgesamt rund 90.000 Tonnen Salz eingelagert. Damit sind alle Salzhallen und Silos in den 46 Straßenmeistereien zu Beginn der Winterdienst-Saison randvoll. „Wie viel Salz wir hessenweit verbrauchen, können Sie auch in diesem Jahr wieder online nachschauen. Seit wenigen Tagen ist unser Salzticker online", berichtete Heiko Durth Präsident von Hessen Mobil bei einem Vor-Ort-Termin auf der modernen Straßenmeisterei in Usingen. ...weiterlesen "Start der Winterdienstsaison 2021/2022 bei Hessen Mobil Salzlagerhallen sind voll – Salzticker online"