Springe zum Inhalt

1. Tödlicher Arbeitsunfall,

Limburg-Eschhofen, Dietkircher Straße, Montag, 25.10.2021, 09:00 Uhr

(wie)Am Montagmorgen kam es zu einem tödlichen Arbeitsunfall in Eschhofen. Ein 58-Jähriger führte nach ersten Ermittlungen auf einem Firmengelände Arbeiten unter einem Container durch. Der Container war hierzu angehoben worden. Während der Arbeiten löste sich der Container und rutschte auf den 58-Jährigen, der hierdurch tödlich verletzt wurde. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen, es wird nicht von einem Fremdverschulden ausgegangen. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen des Opfers. ...weiterlesen "Tödlicher Arbeitsunfall+++Verletzte nach Reizgasaustritt an Schule+++Zwei Quads entwendet"

Um die Verkehrssicherheit auf hessischen Straßen zu erhöhen, beginnt Hessen Mobil in diesen Tagen mit dem großangelegten Schneiden von Sträuchern und Bäumen. "Wir stellen mit dem Rückschnitt sicher, dass Äste entlang der Straßen nicht die Sicht auf die Fahrbahn, andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie die Verkehrsschilder versperren", sagt Hessen Mobil-Präsident Heiko Durth. Die landesweiten Gehölzpflegearbeiten dauern bis Ende Februar 2022. ...weiterlesen "Baumrückschnitt erhöht Verkehrssicherheit Hessen Mobil startet landesweite Gehölzpflegearbeiten"

Zu seiner nächsten Bürgersprechstunde lädt der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister (CDU) für Donnerstag, 4. November, 16:30 – 18:30 Uhr ein. Für persönliche Anliegen zur Landes- und Kreispolitik steht der Abgeordnete dann gerne zur Verfügung. ...weiterlesen "Hofmeister lädt zur digitalen Bürgersprechstunde ein"

Die Gefahr im Wald nimmt zu. Durch die Klimakrise sterben Bäume und brechen leichter ab.
Die ersten Herbststürme haben in Deutschland einen noch nicht bezifferbaren Schaden angerichtet. Das gilt auch für den Wald in Hessen. „Noch ist keine genaue Bilanz nach dem Sturm der letzten Tage möglich. Doch jeder umfallende Baum und abbrechende Aste birgt eine Gefahr für Leib und Leben sowie Hab und Gut“, ...weiterlesen "Nach dem Sturm ist vor dem Sturm"

Die „vermissten“ Kinder der Blaulichtbande aus Werschau wurden alle gefunden. Das ist eine gute Nachricht. Auch wenn es sich hier bei der letzten Gruppenstunde der Kinderfeuerwehr um keinen Ernstfall handelte, hat die Rettungshundestaffel des DRK aus Limburg eindrucksvoll ihre Arbeit vorgestellt. Heute war es eine Übung und die Kinder waren allesamt begeistert, doch im letzten Monat wurden die Rettungshunde gleich viermal im richtigen Einsatz gefordert. ...weiterlesen "DRK Rettungshundestaffel zu Besuch bei der Werschauer Blaulichtbande"