Springe zum Inhalt

. Arbeitslosenquote sinkt im September um 0,2 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent . LDK: 307 Arbeitslose weniger als im Vormonat, 1.489 weniger als vor einem Jahr . LM-WEL: 226 Arbeitslose weniger als im August, 587 weniger als im Vorjahr . Bis September 1.311 Vermittlungsaufträge mehr (+24,8 Prozent) als im Vorjahreszeitraum . Im LDK arbeiteten im April 2021 insgesamt 5.851 Arbeitnehmer in 866 Betrieben kurz (Kurzarbeiterquote 6,1 Prozent) . In LM-WEL arbeiteten zur gleichen Zeit 3.171 Arbeitnehmer in 605 Betrieben kurz (Kurzarbeiterquote 5,7 Prozent) ...weiterlesen "Der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar: Betriebe stellen kräftig ein"

1. Geldübergabe an Betrüger gerade noch verhindert, Weilburg, Mittwoch, 29.09.2021, 11:15 Uhr

(wie)Am Mittwoch konnte eine Geldübergabe nach einem Schockanruf gerade noch verhindert werden. Eine 80-Jährige wurde telefonisch von unbekannten Tätern kontaktiert. Sie gaukelten der Dame vor, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nur durch Zahlung einer hohen Geldsumme eine Untersuchungshaft abgewendet werden könne. Die 80-Jährige hob daraufhin über 100.000 EUR von der Bank ab ...weiterlesen "Geldübergabe an Betrüger gerade noch verhindert+++Scheiben einer Kirche eingeworfen+++Einbruch in Mittelpunktschule Goldener Grund Niederselters"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat in einem gemeinsamen Gespräch im Kreishaus in Limburg deutlich gemacht, dass er die Selbsthilfegruppe für Betroffene und Interessierte aus dem Bereich des Autismus gerne unterstützen wird. Ziel der Gruppe ist es nach den Worten der beiden Gründerinnen Susanne Schilling und Marion Husch, die Lebensbedingungen für Menschen im Autismus-Spektrum und deren Angehörige im Raum Limburg nachhaltig zu verbessern. ...weiterlesen "Landrat Köberle unterstützt Selbsthilfe im Autismus-Spektrum"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 30. September 2021, 0 Uhr, 186 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (48), Weilburg (28), Hadamar (19), Mengerskirchen (15), Elz (14), Löhnberg (13), Dornburg (11), Hünfelden (9), Villmar (7), Weilmünster (5), Waldbrunn (4), Brechen (4), Merenberg (3), Bad Camberg (2), Selters (2), Runkel (1) und Beselich (1). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 27,11 Prozent. Diese Zahl wird wöchentlich aktualisiert. ...weiterlesen "Inzidenz 51,7 · Brechen (4), Hospitalisierungs-Inzidenz 1,86"

Bundeskriminalamt veröffentlicht Bundeslagebild Gewalt gegen Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte 2020

Wiesbaden (ots) - Im Berichtsjahr 2020 wurden mit 38.960 Gewalttaten gegen Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte (PVB) 325 mehr Fälle als im Jahr 2019 registriert (+0,8 Prozent). Bei der Anzahl der als Opfer von solchen Gewalttaten erfassten PVB fiel der Anstieg noch deutlicher aus: Hier wurden in 2020 84.831 betroffene PVB gezählt, also 4.474 Opfer mehr als im Vorjahr (+5,9 Prozent;2019: 80.084), wie aus dem heute vom Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichten Bundeslagebild Gewalt gegen Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte hervorgeht. ...weiterlesen "BKA: Deutlich mehr Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte im Corona-Jahr"

1. Auf Bürgersteig angerempelt und geschlagen, Limburg, Blumenröder Straße, Dienstag, 28.09.2021, 12:52 Uhr

(wie)Am Dienstag wurde ein junger Mann auf einem Gehweg in Limburg angerempelt und geschlagen. Ein 22-Jähriger war in der Blumenröder Straße unterwegs, als ein unbekannter Mann die Straßenseite wechselte und ihn direkt an der Schulter angerempelt haben soll. Bei dem folgenden, kurzen Streitgespräch soll der Unbekannte dem 22-Jährigen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. ...weiterlesen "Ermittlungserfolge, mehrere Festnahmen von Serienstraftätern, Auf Bürgersteig angerempelt und geschlagen"

Limburg-Weilburg. Der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer hat den ersehnten Förderbescheid in Höhe von 50.000 Euro an Bürgermeister Peter Blum übergeben. Damit kann nun die Konzeptphase in Waldbrunn beginnen und ein Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) erarbeitet werden. ...weiterlesen "50.000 Euro für Dorfentwicklung in Waldbrunn"

Liebe Kirmesfreunde,

Was bedeutet Kirmes für uns? Das war eine Frage mit der wir uns am 23.09.2021, lange beschäftigt haben. Kirmes bedeutet für uns eine Menge Gefühle. Kirmes ist das intensivste und aufregendste Wochenende im Jahr, aber wenn man dann noch an der eigenen Kirmes, Kirmesbursche ist, dann ist es ein Gefühl voller Ekstase und des Glücks.

Man erlebt dann den Moment, von dem man als kleiner Junge schon immer geträumt hat. Dafür arbeiten wir Jahre lang auf unsere Kirmes hin. Doch dann kam Covid-19 und hat unseren beiden Jahrgängen, den KB 20 & 21 einen gehörigen Strich durch die Planung gemacht.

Die Brecher Kirmes fiel aus - nicht nur ein Jahr sondern zwei Jahre lang und das führt wie man sich denken kann zu großen Problemen, welche nach Lösungen verlangen. Im ersten Jahr wurde es durch eine Verschiebung überbrückt, aber jetzt? Um dafür eine Lösung zu finden, kamen am 23.09.2021, die Vorstände von 5 Kirmesburschenjahrgänge und 3 Vertreter der Gemeinde zusammen, um eine Lösung zu finden.

Zunächst lagen alle unsere Vorstellungen weit auseinander. Doch durch die wichtige Unterstützung der Gemeinde und viele Denkanstöße, näherte man sich an. Es wurde klar, dass man nicht nur für sich und seinen Jahrgang, sondern für ganz Niederbrechen das Beste wollte. So kam es dann nach über 3 Stunden Beratung zu folgender Lösung:

Wir, die Kirmesburschen 2020 und 2021, werden im Jahr 2022 zusammen als Kirmesburschen, in Verbindung mit der 1250-Jahr-Feier von Niederbrechen, unserem Dorf und der großen Brecher Kirmesgemeinde, die Kirmes bieten, die Sie sich nach 2 Jahren ohne Brecher Kirmes verdient hat.

Dabei danken wir der Gemeinde für Ihre Rückendeckung bei dieser Entscheidung!

Damit dieses Jahr doch etwas Kirmes-Gefühl entsteht, haben die Vereine am Kirmeswochenende, am Samstag, den 09.10.2021 und Sonntag, den 10.10.2021, eine Open-Air-Veranstaltung auf dem Festplatz organisiert.

Da bislang nur die Kirmesburschen 2020 die Kirmes offiziell von ihren Vorgängern übernommen haben, wird der Kirmesburschenjahrgang 2021 in einer Zeremonie am Nachmittag des Kirmessonntag ebenfalls in den Stand als Kirmesburschen aufgenommen, damit beide Jahrgänge nächstes Jahr gemeinsam eine unvergessliche Kirmes feiern können.


Ihr
Kirmesburschenjahrgang 2020&21

 

Limburg-Weilburg. Das Impfen gegen COVID-19 wird auch nach der Schließung aller Impfzentren am 30. September 2021 gemäß Erlass des Hessischen Sozialministeriums weitergehen. Das Impfen ab Oktober beruht dabei auf zwei Säulen: Zum einen auf der ärztlichen Regelversorgung, den niedergelassenen Ärzten, Privatärzten, Betriebsärzten und den Krankenhäusern, und zum anderen auf dem öffentlichen Gesundheitsdienst, vertreten durch die Gesundheitsämter. ...weiterlesen "Landkreis setzt seine Impfungen gegen COVID-19 ab dem 6. Oktober 2021 fort"

Ab sofort von montags bis freitags kostenlose Online-Kurse

Das Jobcenter Limburg-Weilburg hat jetzt in Zusammenarbeit mit der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung (HAGE e.V.) sein kostenloses Online-Angebot für Kundinnen und Kunden erweitert. Ab sofort stehen wöchentlich folgende Veranstaltungen zur Verfügung:

Yoga: montags 16:30-17:30 Uhr ...weiterlesen "Jobcenter erweitert Gesundheits-Kurse"