Springe zum Inhalt

© Deutsche Bahn AG

Neubau oder grundlegende Sanierung von sieben Regionalverkehrsstrecken erforderlich • Nach wie vor Einschränkungen im S-Bahn- und Regionalverkehr • Fernverkehr fährt alle Ziele wieder an • Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf bahn.de/aktuell

Das Wasser hat in NRW und Rheinland-Pfalz insbesondere die Eifelstrecke, die Voreifel- und Erfttalbahn, die S-Bahn Rhein-Ruhr Linie 9 (Wuppertal-Essen-Steele) sowie die Strecke Hagen–Brügge und die Ruhr-Sieg-Strecke (Hagen–Plettenberg) stark beschädigt. Auch die Ahrtalbahn ist massiv von der Zerstörung betroffen, hier sind sieben Brücken und 24 Kilometer Strecke nicht mehr oder nur noch rudimentär vorhanden. Auf anderen Strecken wird die Reparatur noch Wochen in Anspruch nehmen, beispielsweise auf dem Streckenabschnitt zwischen Herzogenrath und Geilenkirchen auf der Strecke Aachen – Mönchengladbach oder auf der Verbindung Bochum - Hattingen. In den besonders vom Unwetter betroffenen Gebieten konnte die DB viele Schäden oftmals behelfsmäßig reparieren, um den Zugverkehr schnellstmöglich wieder aufzunehmen. Aber auch hier stehen weitere Arbeiten an. ...weiterlesen "Flutkatastrophe: Viele Bahnstrecken zerstört, Wiederaufbau wird Monate dauern"

Innenminister Peter Beuth:
„KOMPASS ist hessenweites Erfolgsmodell“
Initiative wird fortentwickelt / Sieben Kommunen erhalten Sicherheitssiegel

Wiesbaden. Hessens Innenminister Peter Beuth hat heute die Weiterentwicklung der kommunalen Sicherheitsinitiative KOMPASS (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel) vorgestellt und die Verleihung der ersten Sicherheitssiegel in sieben KOMPASS-Kommunen angekündigt. Außerdem wird das Programm mit KOMPASSpartner und KOMPASSregion deutlich ausgeweitet. KOMPASS steht aber auch für mehr Schutzleute vor Ort, Bürgersprechstunden und Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen der Prävention. ...weiterlesen "„KOMPASS ist hessenweites Erfolgsmodell“"

Der Serenadenhof wird in den kommenden Wochen wieder zur Konzertbühne, die Limburger Sommerfeste finden statt und laden zu fünf unterhaltsamen und kurzweiligen Abenden an der Pusteblume ein. Den Auftakt machen am kommenden Samstag, 24. Juli, Uli Hohlwein und Matthias Weis, die zum Oldieabend einladen – schon ab 19 Uhr. ...weiterlesen "Fünf Sommerfeste laden auf den Serenadenhof ein"

Mit einer letzten Chorprobe hat sich der Kinderchor KONTRAPÜNKTCHEN der Concordia Niederbrechen und ihre Chorleiterin Franziska Behrendt in die Sommerpause verabschiedet.
Nachdem seit Mitte Juni 2021 die Chorproben des Kinderchor wieder in Präsenz stattfanden, freuten sich alle Beteiligten darüber, dass auch der sommerliche Abschluss gemeinsam und bei schönstem Wetter verbracht werden konnte. ...weiterlesen "Kinderchor KONTRAPÜNKTCHEN geht in die Sommerferienpause"

Bundestagswahl 2021

Bis zum Ablauf der Einreichungsfrist am 19.Juli 2021, 18.00 Uhr, haben 25Parteien eine Landesliste für Hessen beim Landeswahlleiter eingereicht.

Im Einzelnen handelt es sich um die Landeslisten der folgenden Parteien (die Reihenfolge der Landeslisten entspricht der Reihenfolge auf dem Stimmzettel, sofern die Listen zugelassen werden): ...weiterlesen "25 Landeslisten zur Bundestagswahl in Hessen eingereicht"

Die Freiwillige Feuerwehr Limburg beteiligt sich an der Aktion der Feuerwehren im Südkreis Limburg-Weilburg und sammelt leere Wasserkisten (incl. Flaschen), damit diese durch den Mineralbrunnen Oberselters kostenlos wieder befüllt werden. Die befüllten Wasserkisten werden dann in die Krisengebiete gebracht.
Dafür benötigen wir die Hilfe der Limburger Bevölkerung.
Wer einen Beitrag leisten möchte und sein Leergut zur Verfügung stellt, kann dieses an folgenden Tagen in der Feuerwache Limburg, Ste.-Foy-Straße 21, abgeben:
Dienstag u. Mittwoch von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr,
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Auch entgegen genommen wird sicher verpacktes Handwerkszeug wie z. B. Schrauben, Nägel, Werkzeug etc..

Der Weitertransport zur Sammelstelle wird dann durch die Feuerwehr durchgeführt.
Wir danken schon jetzt für die Unterstützung. © Holger Göbel

Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht Entgeltstatistik . Der mittlere Verdienst in Limburg-Weilburg beträgt 3.156 Euro brutto . Fast jeder vierte Vollzeitbeschäftigte arbeitet im unteren Entgeltbereich

Dass es auf regionaler Ebene und branchespezifisch deutliche Einkommensunterschiede gibt, zeigt jetzt eine Veröffentlichung der Bundesagentur für Arbeit (BA). Wie die Limburger Arbeitsagentur berichtet, werden in dem vorliegenden Zahlenwerk die mittleren Bruttoeinkünfte (Medianeinkommen) mit Stichtag 31. Dezember 2020 ...weiterlesen "Corona-Effekt bremst Lohnsteigerung in Limburg-Weilburg"

Das man eine ungewollte Baumaßnahme im Kindergarten auch zum positiven wenden kann, haben das Team und der Elternbeirat im Werschauer Kindergarten bewiesen.
Auf dem Außengelände des Kindergarten Werschau mussten dringende Kanalarbeiten getätigt werden, sodass der Außenbereich sowie ein Spielgerät unbenutzbar wurden. Damit die Kinder aber im Anschluss an die Arbeiten das Außengelände wieder vollumfänglich nutzen können, wurden Seitens der Gemeinde Gelder freigegeben um ein neues Klettergerüst anzuschaffen. ...weiterlesen "Spendenlauf des Kindergarten Werschau war ein voller Erfolg"

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt unterstützt den ländlichen Raum

Gerade im ländlichen Raum nimmt das ehrenamtliche Engagement einen hohen Stellenwert für die Gesellschaft ein. Viele Dinge wären ohne ehrenamtlich Tätige nicht möglich. Auch durch den demografischen Wandel gibt es leider immer weniger Menschen, die sich neben Beruf und Familie noch anderweitig einbringen möchten oder können.
Aus diesem Grund hat die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) verschiedene Förderprogramme auf den Weg gebracht, um ehrenamtlich Tätige zu unterstützen. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle weist auf neue Fördermöglichkeiten für das Ehrenamt hin"

Limburg-Weilburg. Das Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg bietet ab sofort Erstimpfungen mit den Impfstoffen von AstraZeneca, Biontech (nach Verfügbarkeit) und Moderna (nach Verfügbarkeit) sowie eine einmal ausreichende Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson ohne Terminvereinbarung montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr im Impfzentrum an. Bitte beachten Sie: Die Impflinge müssen mindestens 18 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz im Landkreis Limburg-Weilburg haben. Der Termin für die Zweitimpfung wird im Rahmen der ersten Impfung mitgeteilt. © Landkreis Limburg-Weilburg