Springe zum Inhalt

m vergangenen Wochenende führte die Frankfurter Polizei erneut Corona-Kontrollen durch. Im Zuge dessen wurde sie in der Nacht in mehreren Fällen tätlich angegangen.

Am Wochenende kam es im Stadtgebiet an unterschiedlichen Örtlichkeiten im Zuge von sogenannten "Corona-Kontrollen", wie auch in anderen deutschen Großstädten, zu Angriffen auf Polizistinnen und Polizisten. ...weiterlesen "Frankfurt: Corona-Kontrollen führten am Wochenende zu Angriffen auf Polizei"

1. 54-Jährige im Feld angegriffen und verletzt, Hünfelden, Feld im Bereich des Modellflugplatzes, 27.05.2021, 20.15 Uhr bis 20.30 Uhr,

(pl)Eine 54-jährige Frau hat bereits am vergangenen Donnerstagabend bei einer Körperverletzung schwere Verletzungen erlitten, aufgrund derer sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Hintergründe der Tat, welche bei der Polizei am Sonntag zur Anzeige gebracht wurde, konnten bisher nicht ermittelt werden. Den Angaben der Geschädigten zufolge war diese am Donnerstagabend mit ihrem Hund in Hünfelden nahe des Modellflugplatzes im Feld spazieren. Dort sei sie gegen 20.15 Uhr von drei unbekannten männlichen Tätern zunächst beleidigt und kurz darauf von einem der Männer mit der Faust in den Bauch geschlagen worden. Als sie daraufhin auf dem Boden zusammengesackt sei, habe ihr ein zweiter Täter noch ins Gesicht getreten. Bei dem Angriff erlitt die 54-Jährige Verletzungen, welche eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus zur Folge hatten. Die Limburger Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0. ...weiterlesen "54-Jährige im Feld angegriffen und verletzt, Handy und Rucksack geraubt, In Lagerhalle eingebrochen und Katalysatoren von dort abgestellten Fahrzeugen ausgebaut, Fahrradfahrerin erleidet Kopfverletzungen"

Am Mittwoch, den 26. Mai fand im Polizeipräsidium in Frankfurt am Main ein Treffen der Frankfurter Polizei und den Repräsentanten der türkischen Vereine (Zivilgesellschaftliche Organisationen) in Hessen statt.

Initiiert wurde das Treffen von Seiten der türkischen Vereine aus Hessen. Hintergrund ist die Verunsicherung aufgrund der Zunahme an Vorwürfen gegenüber der Polizei, wie zuletzt zu den Kontrollen vom 07.04.2021 am "Altes Zollhaus" sowie am 15.05.2021 in der Mainzer Landstraße, bei denen jeweils der Polizei unverhältnismäßiges Vorgehen vorgeworfen wurde. ...weiterlesen "Frankfurt: Gemeinsame Presseerklärung des Frankfurter Polizeipräsidiums und der türkischen Vereine in Hessen"

Vor wenigen Tagen startete die CDU Limburg-Weilburg in den Bundestagswahlkampf. In einer mitgliederoffenen Kreisvorstandssitzung präsentierten die beiden direkt gewählten Abgeordneten Klaus-Peter Willsch und Markus Koob ihre Ideen und Themenschwerpunkte für den Bundestagswahlkampf. ...weiterlesen "Zwei starke Persönlichkeiten für die Bundestagswahl!"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 31. Mai 2021, 0 Uhr, 141 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (31), Brechen (21), Runkel (10), Mengerskirchen (10), Weilmünster (8), Bad Camberg (8), Hünfelden (8), Merenberg (6), Selters (6), Hadamar (6), Dornburg (5), Waldbrunn (4), Löhnberg (4), Weinbach (4), Weilburg (3), Beselich (3), Elz (2) und Villmar (2).
Insgesamt gab es bislang 9.152 bestätigte Fälle (+ 1 zum Vortag) – insgesamt wurde bei 2.122 Fällen eine Mutation nachgewiesen – 8.731 Personen sind inzwischen genesen (+ 10 zum Vortag). ...weiterlesen "33,7 Inzidenz · 47.031 geimpft · 20.768 zweitgeimpft, 141 aktiv, Brechen (21)"

Am Samstagmorgen, den 29.05.2021 gegen 10:50 Uhr entwendeten zwei bislang noch unbekannte Täter einem Reisenden sein im Zug verstautes Handgepäck im Gesamtwert von ca. 43.000 EUR. Nach dem Halt des ICE von Köln nach München im Frankfurter Hauptbahnhof, stellte der bestohlene Mann fest, dass ihm seine Tasche mit Videokamera und Zubehör aus dem Zug entwendet wurde. Daraufhin meldete er sich bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main. Der Mann gab an, dass die Täter vermutlich eine Gedränge-Situation im Zug zum Diebstahl genutzt haben.

Eine durchgeführte Videoauswertung ergab erste Hinweise auf die Täterschaft zweier Personen. Trotz einer eingeleiteten Fahndung blieben die Diebe und die Tasche bisher jedoch verschwunden.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet und bittet um Hinweise.

© Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main

Zum Weltbauerntag am Dienstag, 1. Juni: Neues Förderprogramm „100 nachhaltige Bauernhöfe“ gestartet – Regierungspräsidium Gießen bewilligt Anträge

Gießen. Das Ziel ist klar: Die hessische Landwirtschaft soll nachhaltiger werden. Schon jetzt gibt es viele Betriebe, die ihre Produkte regional vermarkten oder auch auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichten. Doch Nachhaltigkeit hat viele Gesichter. Das neue Förderprogramm „100 nachhaltige Bauernhöfe“ des Landes soll genau das in den Fokus rücken – und das Engagement von Landwirten würdigen, die vorbildlich und zukunftsorientiert agieren. „Bis 2023 stehen für das Programm insgesamt fünf Millionen Euro des Landes Hessenbereit“, ...weiterlesen "Nachhaltigkeit hat viele Gesichter"

Die Gemeinde Brechen ist seit 19.10.2020 Mitglied im Netzwerk der Klimakommunen Hessen. Die Klima-Kommunen sind ein Bündnis hessischer Städte, Gemeinden und Landkreise für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Gemeinsames Ziel ist es, den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und sich an verändernde klimatische Bedingungen anzupassen. Mit der Unterzeichnung einer Charta verpflichtet sich seitdem jede Kommune Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen auf kommunaler Ebene umzusetzen und damit einen Beitrag zur Erreichung der landesweiten Klimaschutzziele zu leisten. Zusätzlich müssen die Kommunen nun auch im Bereich Klimaanpassung vor Ort aktiv werden. ...weiterlesen "Neue PV-Anlage am Bauhof der Gemeinde Brechen!"