Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth: „Moderne Hochschule aus einem Guss“

Wiesbaden. Die Hessische Landesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Gründung der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS) in den Landtag eingebracht. Ziel ist es, dass ab Januar 2022 in dieser neuen Hochschule künftig sowohl Anwärterinnen und Anwärter für den gehobenen Verwaltungsdienst als auch für die Laufbahn in der hessischen Polizei studieren. Außerdem sollen alle Fortbildungen für die Beschäftigten der Landesverwaltung von der HöMS organsiert werden. Das Vorhaben ist Teil des Koalitionsvertrags für die laufende Legislaturperiode. ...weiterlesen "Gesetz für Hessische Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit"

Jagdpächter unterstützen Aufforstung von 4.000 Quadratmetern Waldfläche

WEILBURG. Dürre, Stürme und Insekten haben den Wald bundesweit stark geschädigt. In vielen Waldgebieten des Stadtwaldes Weilburg sind großflächig Blößen entstanden, die in den kommenden Jahren dringend der Aufforstung bedürfen. Die Jäger sehen sich dabei als Partner der Waldeigentümer. Auf Empfehlung von HessenForst und mit Abstimmung der Stadt Weilburg, haben sich die beiden Jagdpächter des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Ahausen, Dorothée Grebe und Peter Medenbach, sowie die Jagdgenossenschaft Ahausen, dazu entschlossen, die Aufforstung einer Fläche von 4.000 m² des Flurstückes „Rankenberg“ in ihrem Jagdbezirk zu unterstützen. ...weiterlesen "Gemeinsam für einen klimastabilen Wald"

WEILBURG. Der neue Magistrat der Stadt Weilburg hat sich konstituiert und mit seiner Arbeit für die Wahlperiode 2021 bis 2026 begonnen. Nachdem die Stadtverordnetenversammlung die neuen Mitglieder des Magistrats gewählt hatte sowie diese durch den Stadtverordnetenvorsteher vereidigt und durch den Bürgermeister ernannt wurden, kann nun mit der Arbeit der laufenden Verwaltungsgeschäfte wie die Vergabe von Aufträgen oder Personalentscheidungen begonnen werden. Der Magistrat besteht aus zwölf Mitgliedern, denen Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch (CDU) vorsitzt. Erster Stadtrat und direkter Vertreter des Bürgermeisters ist Heinz Schweitzer (CDU). ...weiterlesen "Neuer Magistrat hat sich konstituiert·Das neue Gremium der Stadt Weilburg trägt Verantwortung bis 2026"

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Werktagen den Schwellenwert von 150, so ist ab dem übernächsten Tag auch die Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum zulässig (Klich & Meet).
Hierbei gelten folgende Bestimmungen: ...weiterlesen "Ab Donnerstag Click & Meet mit negativem Test in Limburg"

Regierungspräsidium Gießen genehmigt Anpassungen der Produktionsanlage der BioNTech Manufacturing Marburg GmbH

Gießen. Das Regierungspräsidium Gießen hatte bereits Mitte Januar den Umbau einer bestehenden Produktionsanlage der BioNTech Manufacturing Marburg GmbH für die zusätzliche Herstellung von COVID-19-Impfstoff genehmigt. Nun hat das RP Gießen auch nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz den geplanten Anpassungen der Produktionskapazität zugestimmt. Dies ist für das Unternehmen ein wichtiger Schritt, um die geplante Jahreskapazität von bis zu einer Milliarde Impfstoffdosen am Standort Marburg planmäßig zu produzieren.

Das RP Gießen hat unter Verantwortung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit Hochdruck die Genehmigungsfähigkeit des Vorhabens geprüft. Das Unternehmen hatte den Fachleuten in der Umweltabteilung des RP Gießen zuletzt Ende April angeforderte Ergänzungsunterlagen vorgelegt. Die Vollständigkeit der Antragsunterlagen konnte letztlich festgestellt, die fachtechnischen Prüfungen zum Abschluss gebracht und das Vorhaben genehmigt werden. © RP-Gießen

Das Unwetter am gestrigen Montagabend beschäftigte die Feuerwehr Frankfurt am Main anders als erwartet. Diesmal traf es nicht die Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, die nach einem Unwetter häufig Keller auspumpen und umgestürzte Bäume beseitigen müssen, sondern die Techniker der Fachabteilung "Nachrichtentechnik und Gefahrenmeldeanlagen". Infolge eines Blitzeinschlags, liefen zeitgleich rund 50 Störungsmeldungen des Brandmeldeleitungsnetzes in der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt ein. ...weiterlesen "FW-F: Arbeitsreicher Abend für die Nachrichtentechniker der Branddirektion Frankfurt am Main"

Brennender Heuballen, Waldbrunn, Ellar, 17.05.2021, 23.59 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag brannte auf einem Feld im Bereich von Ellar ein dort gelagerter Heuballen. Der Brand wurde gegen Mitternacht bemerkt und von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Hinweisgeberinnen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431)
9140-0 in Verbindung zu setzen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg hat am Dienstag, 18. Mai 2021, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen eine Inzidenz von 150 unterschritten. Daraus ergeben sich Erleichterungen im Hinblick auf die Anwendung der sogenannten „Bundesnotbremse“. Zum besseren Verständnis werden die ab Donnerstag, 20. Mai 2021, geltenden Corona-Regelungen schlagwortartig genannt, ohne auf jedes Detail der gesetzlichen Regelungen einzugehen:

Kontaktbeschränkungen für private Treffen drinnen und draußen:

Private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum sind nur zwischen Personen eines Haustandes mit einer weiteren Person aus einem anderen Hausstand möglich (Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres werden nicht mitgezählt, auch vollständig Geimpfte und Genesene im Sinne der COVID-19 Schutzmaßnahmen Ausnahmeverordnung werden nicht mitgerechnet). ...weiterlesen "Corona: Das gilt ab Donnerstag im Landkreis Limburg-Weilburg"

Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat heute (18. Mai 2021) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 12. Mai 2021 den deutschen Staatsangehörigen Alexander S. durch Beamte des Zollkriminalamtes in Leipzig festnehmen lassen. ...weiterlesen "GBA: Festnahme wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz"

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie treffen die die verschiedenen Branchen der Wirtschaft zum Teil hart, zum Teil wenig und verursachen so eine deutliche Zweiteilung der konjunkturellen Branchenentwicklung. Die IHK Limburg begrüßt daher umso mehr die vom hessischen Corona-Kabinett beschlossenen Öffnungsperspektiven für die derzeit noch geschlossenen bzw. eingeschränkten Unternehmen. ...weiterlesen "IHK-Branchenumfrage Frühjahr 2021·Corona-Krise trifft Branchen sehr unterschiedlich"