Springe zum Inhalt

1. Räder von Mercedes abmontiert und entwendet, Hadamar, Gymnasiumstraße, 15.04.2021, 21.00 Uhr bis 16.04.2021, 07.50 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag waren in Hadamar Reifendiebe zugange. Die Täter schlugen in der Gymnasiumstraße zu und montierten von einem geparkten grauen Mercedes alle vier Räder ab. Der hierdurch entstandene Gesamtschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. ...weiterlesen "Auffahrunfall mit Verletzten & Räder abmontiert"

Giessen (ots) - Mit dem Ende des zehntägigen Klimacamps zwischen dem 09. und 18.
April zieht die Polizei eine insgesamt positive Bilanz. Die Veranstaltungen im Klimacamp bzw. auf den angemeldeten Versammlungsflächen verliefen friedlich und ohne polizeiliche Relevanz. Während mehrerer Aktionen außerhalb der Veranstaltungsflächen gab es zusammengefasst sechs vorübergehende Festnahmen. ...weiterlesen "Polizeieinsatz anlässlich des Klimacamps in Dannenrod beendet"

"Die erste Fahrradstaffel der hessischen Polizei hat sich bewährt. Daher freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die spezialisierte Einheit von nun an fester Bestandteil der Frankfurter Polizei sein wird. Sie ergänzt die bereits ohnehin umfangreichen Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr und stellt den Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer in den Mittelpunkt. Damit tragen wir als Frankfurter Polizei der aktuellen Entwicklung - der steigenden Anzahl an Fahrradfahrerinnen und -fahrern in Frankfurt am Main - Rechnung", so Polizeipräsident Gerhard Bereswill. ...weiterlesen "Frankfurt: Pilotprojekt Fahrradstaffel ein voller Erfolg"

Die ersten Schutzstreifen für Radfahrerinnen und Radfahrer in Limburg sind in der Ste.-Foy-Straße schon vor vielen Jahren aufgebracht worden. Doch diese Streifen weisen inzwischen Mängel auf und entsprechen nicht mehr den aktuellen Vorschriften. Sie sollen daher geändert und den aktuellen Richtlinien angepasst werden. ...weiterlesen "Mehr Platz für Radler auf der Ste.-Foy-Straße"

Die Corona-Pandemie gilt als Beschleuniger der Digitalisierung. Dementsprechend haben die IT-Experten in den Unternehmen derzeit alle Hände voll zu tun. Aber welche Berufe finden sich eigentlich im Bereich Informatik? Und mit welchen Ausbildungen und Studiengängen gelingt der Einstieg? Das klärt der nächste abi>> Chat am Mittwoch, 28. April, 16 bis 17.30 Uhr, zum Thema "Berufe in der Informatik". Darauf hat jetzt die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar hingewiesen. ...weiterlesen "Berufe in der Informatik · Experten-Chat der Arbeitsagentur über Informatikberufe am 28. April auf abi.de"

Gestern Nachmittag (18.04.2021) führte die Frankfurter Polizei auf der A661 auf der Höhe der Anschlussstelle Offenbach-Taunusring in Fahrtrichtung Egelsbach Geschwindigkeitsmessungen durch. Die Bilanz ist leider alles andere als erfreulich. ...weiterlesen "A661: 2 Stunden, 466 Verstöße und 33 Fahrverbote – Ernüchternde Bilanz einer Geschwindigkeitsmessung"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 19. April 2021, 12 Uhr, 686 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (196), Weilburg (61), Hadamar (58), Elz (57), Weinbach (47), Hünfelden (38), Dornburg (30), Bad Camberg (27), Mengerskirchen (26), Weilmünster (26), Runkel (23), Beselich (23), Waldbrunn (17), Selters (17), Brechen (15), Merenberg (9), Löhnberg (6), Villmar (6) und Elbtal (4). ...weiterlesen "273,9 Inzidenz, 686 aktiv, Brechen (15), 33/14 KH, 25.509 geimpft"

Frankfurt/Main (ots) - Am vergangenen Wochenende waren die Beamten der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen gleich mit mehreren außergewöhnlichen Fällen beschäftigt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag informierte die DB AG die Bundespolizei über ein Pärchen, das sich im Bereich des Fernbahnhofs offensichtlich recht freizügig dem Liebesspiel auf einer Sitzgruppe hingab. Vor Ort waren ein 53-jähriger Österreicher und eine 30-jährige Spanierin dann sichtlich peinlich berührt, als sie von der Streife quasi "in flagranti" erwischt wurden. Das Liebesspiel des Pärchens führte nicht nur zu einem Hausverbot der DB AG sowie einer Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgrund des Nichttragens des Mund-Nasen-Schutzes, sondern auch zu einer Strafanzeige wegen der Erregung öffentlichen Ärgernisses. Der Österreicher war im Laufe des Abends bereits mehrfach durch Bundespolizisten ohne den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz angetroffen worden. ...weiterlesen "BPOLD FRA: Liebesspiel ohne Maske und weitere kuriose Fälle für die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen"

„Zahl des Monats“: Regierungspräsidium Gießen untersucht Stecklinge von Zierpflanzen auf gentechnische Veränderungen – Alle 219 Proben unauffällig

Gießen. Rund vier Jahre ist es her, dass in ganz Europa massenweise Petunien vom Markt genommen wurden. Der Grund: Ihre orangene Farbe war nicht natürlich, sondern ein Produkt der Gentechnik. Und der Import von gentechnisch veränderten Zierpflanzen in die EU war und ist illegal. ...weiterlesen "Petunien, Orchideen und Co. unter die Lupe genommen"